GTA 5: Fans finden massig herausgeschnittene Inhalte, die zeigen, wie das Spiel hätte aussehen können

Kristin Knillmann 1

Wer suchet, der findet: In ihrer Quest nach Bildern aus der Beta-Phase von Grand Theft Auto 5 haben Fans im Portfolio eines am Spiel beteiligten Artists Grafiken gefunden, welche eine ältere Version der Benutzeroberfläche zeigen. Die verrät bei genauerem Hinsehen, welche Features es nicht in GTA 5 geschafft haben.

GTA Best Plays - Woche 3.

Die Community von Grand Theft Auto 5, besser bekannt als GTA 5, ist fleißig: Seit vielen Monaten sammelt sie sich in den „GTA Forums“, um nach Inhalten zu suchen, die entweder aus der Beta-Phase des Spiels stammen oder bereits in einer Konzeptphase aus dem Spiel geschnitten wurden. Nutzer ZT wurde nun im digitalen Portfolio von Artist Steven Walsh fündig und veröffentlichte einige Bilder, die eine frühe Benutzeroberfläche für das Sandbox-Spiel zeigen. Die Bilder sind inzwischen auf Anfrage von Rockstar wieder entfernt worden, bleiben aber unter anderem in einem Kotaku-Artikel und über die Suche mit der Wayback Machine für die Nach(gaming)welt erhalten.

GTA5_CutContent2

Einige der Bilder zeigen spannende Details, die es nicht ins finale Spiel geschafft haben – beispielsweise, dass GTA Online ursprünglich ein Fraktionen-System (mit The Police, The Vagos, Bikers, Grove Street Families und anderen) beinhalten sollte, dass es Fähigkeiten namens Verlässlichkeit und Sniper hätte geben können, oder dass es mal Ideen für einen Radiosender namens Los Santos Surf gegeben hat. Mehr Bilder und Details siehst Du in dem verlinkten Kotaku-Artikel.

GTA5_CutContent3

Dieses gif zeigt übrigens eindrucksvoll, wie stylisch der Pause-Screen von GTA 5 hätte aussehen können:

GTA5_CutContent9

Welches der Bilder und „verlorenen Features“ hat Dich besonders überrascht?

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link