GTA 5: Führt bei älteren Xbox 360 zu Abstürzen, neues Petitionsziel angepeilt

Annika Schumann

Nicht nur das Installationsproblem der zweiten Disc scheint auf Xbox 360 dafür zu sorgen, dass GTA 5 nicht reibungslos bei allen Besitzern der Konsole läuft. Nun berichten einige Spieler in mehreren Foren, dass GTA 5 bei älteren Xbox 360-Konsolen Freezes und Abstürze verursacht.

GTA 5: Führt bei älteren Xbox 360 zu Abstürzen, neues Petitionsziel angepeilt

Das betrifft, den Berichten zufolge, Modelle, die zwischen 2006 und 2008 produziert oder wieder instand gesetzt wurden.

Ein User spricht laut Kotaku auf gtaforums.com davon, dass die Hotline von Rockstar momentan Daten sammle und diese auswerte, um eine Lösung zu finden. Außerdem wurde ein eventueller Lösungsansatz verbreitet. Es wird dazu geraten die installierten Spieldateien zu löschen und den Cache dreimal zu leeren. Danach soll die Konsole zirka drei Minuten vom Strom genommen werden. Als nächstes soll die Disc von GTA 5 wieder installiert werden. Dann müsst ihr die Xbox 360 herunterfahren und neustarten. Zuletzt installiert ihr den zweiten Datenträger und könnt dann spielen. Einigen Spielern scheint dieses Verfahren geholfen zu haben.
Woher die Abstürze rühren, ist bisher noch nicht bekannt. Rockstar Games hat sich nicht weiter dazu geäußert.

Außerdem gibt es eine Neuigkeit zur Petition für die PC-Version. Mittlerweile hat die Forderung nach einer PC-Umsetzung von GTA 5 über 530.000 Unterstützer gefunden. Das neue Ziel sind nun eine Million digitale Unterschriften.

Rockstar Games hält sich diesbezüglich noch bedeckt.

 

Quelle: Kotaku

Weitere Themen

* gesponsorter Link