GTA 5 hat mehr Geld als Star Wars gemacht

Daniel Kirschey 1

Grand Theft Auto 5 ist beliebt – und zwar so beliebt, dass das Spiel das profitabelste Entertainment-Produkt aller Zeiten ist. Selbst der erste Star Wars-Film hat nicht so viel Geld eingenommen wie Rockstars fünfter Teil der GTA-Reihe.

Selbstfahrende Autos lernen von GTA 5.

Sogar selbstfahrende Autos lernen schon vom Erfolgshit GTA 5.

Klar, GTA 5 ist erfolgreich und immer noch gefragt. Das bald fünf Jahre alte Spiel bringt auch 2018 noch gutes Geld ein. 2017 war es das lukrativste Spiel des Jahres. Kein Wunder also, dass GTA 5 auch das profitabelste Entertainment-Produkt aller Zeiten ist, wie die englischsprachige Website MarketWatch berichtet. Insgesamt circa 6 Milliarden Dollar (knapp 5 Milliarden Euro) soll das Spiel über die letzten Jahre dem Entwickler Rockstar und Publisher TakeTwo eingebracht haben. GTA 5 hat sich weltweit ganze 90 Millionen Mal verkauft. An zweiter Stelle kommt das Spiel Call of Duty: Black Ops, das circa 24 Millionen Exemplare absetzen konnte.

Zum Vergleich: Der erste „Star Wars“-Film, der in Deutschland unter dem Name Krieg der Sterne im Kino lief, spielte von Inflation bereinigt „lediglich“ über 1,5 Milliarden Dollar ein.  Sogar wenn die Umsätze aus dem Verkauf von DVDs und Streaming-Diensten mit in die Rechnung einbezogen würden, käme der Science-Fiction-Film nicht an die 6 Milliarden Dollar-Marke heran. Auch wenn andere Spiele-Serien insgesamt mehr Einheiten verkauft haben, hat es bislang noch kein Spiel allein geschafft so einen Umsatz zu generieren.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die dümmsten Wege in GTA 5 zu sterben.

Hier kannst du GTA 5 bestellen! *

Übrigens: Die Produktionskosten von GTA 5 belaufen sich auf etwa 265 Millionen Dollar. Der Film Avatar von James Cameron kostete im Vergliech circa 237 Millionen Dollar, brachte aber nur etwa 2,8 Milliarden Dollar ein.

Weitere Themen

* gesponsorter Link