GTA 5: PC-Release von Rockstar dementiert, Nvidia zieht zurück

Jonas Wekenborg 1

Wir berichteten voller Vorfreude darüber, dass Nvidias Chris Eveden bei der Investorenkonferenz den geplanten GTA 5-PC-Release verraten hätte. Aber seien wir mal ernst: Wir wussten, das da etwas nicht stimmen konnte. Rockstar hat nun dementiert.

GTA 5: PC-Release von Rockstar dementiert, Nvidia zieht zurück

Es war doch auch zu schön, um wahr zu sein: Bereits im Herbst sollte laut Nvidia der PC-Release für GTA 5 kommen. Helle Aufregung bei den Fans, Gerüchte machten die Runde, Kinder wechselten die Besitzer. Leider alles Quatsch und nicht einmal Alle haben das bislang mitbekommen.

Gegenüber dem Wirtschafts-Magazin forbes nahm ein Nvidia-Sprecher nun Stellung und erklärte, dass die Erwähnung des baldigen PC-Releases von Grand Theft Auto 5 gar nicht ernst gemeint gewesen sei, sondern vielmehr einem Wunschdenken entsprach.

Dieser Sinneswandel kam allerdings nicht von ungefähr, denn Rockstar dementierte die Gerüchte und pfiff Nvidia ordentlich zurecht (das ordentlich haben wir frei erfunden, passte aber sehr gut zu unserer Enttäuschung).

„Bitte nehmt zur Kenntnis, dass wir im Zuge unserer Investoren-Konferenz am Dienstag unseren Geschäftspartnern eine Liste von wichtigen Spielen vorgestellt haben, die in diesem Herbst auf den PC erscheinen würden, darunter Grand Theft Auto V. Diese Äußerung wurde als Ausdruck unseres Enthusiasmuses für die Spiele-Industrie im Allgemeinen getan, und soll nicht auf spezifisches Wissen seitens Nvidias hindeuten. Nvidia besitzt keinerlei Informationen über einen PC-Release von Grand Theft Auto oder dessen Verfügbarkeit. Wir entschuldigen uns zutiefst für dieses Missverständnis.“

Wir entschuldigen uns ebenfalls bei allen PC-Spielern, die für kurze Zeit in anderen Sphären schwebten und betonen: Aufgehoben ist nicht aufgeschoben, oder so. GTA 5 kommt bestimmt für den PC!

Quelle: forbes.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung