GTA 5: Rockstar Games engagiert Hacker für Bares

Richard Benzler

Rockstar Games - das Studio hinter Spielen wie GTA 5 oder Red Dead Redemption - wirbt aktuell professionelle Hacker an, die seine zahlreichen Online-Dienste nach kritischen Sicherheitslücken abtasten sollen. Auf diese Weise wird (in der Theorie) echten Attacken durch feindselige Hacker vorgebeugt.

GTA 5 Trailer.

Dass GTA 5 für Rockstar ein rentabler Erfolg ist, der sich auch Jahre nach seinem Release innerhalb der Verkaufscharts wacker an der Spitze hält, brauchen wir hier wohl keinem zu sagen. Aber mit großem Erfolg wird man schnell zum Magneten für Kriminelle. Jenen möchte die Spieleschmiede nun den Riegel vorschieben und heuert zu diesem Zwecke mittels Anzeige auf einem Hacker-Vermittlungsportal entsprechende Spezialisten an. Diese sollen Rockstars Domains gezielt angreifen und so einem Stresstest unterziehen, um Sicherheitslücken ausfindig zu machen. Die Internet-Plattform hackerone.com wurde von ehemaligen Sicherheits-Experten der Tech-Konzerne Facebook, Microsoft und Google ins Leben gerufen.

WhatsApp Gold: Achtung vor dem Update - Das steckt dahinter*

Als Anlaufstelle für all jene Berufshacker, die sich etwas dazuverdienen wollen, werden namentlich rockstargames.com, socialclub.rockstargames.com, lifeinvader.com und patches.rockstargames.com angeführt. Für die bisherigen 155 Meldungen hat Rockstar bereits 900 000 Dollar an die fündigen Hacker der Community ausgeschüttet. Dabei entfallen durchschnittlich etwas 500 Dollar an einzelne Hacker. Abhängig ist der Betrag von der Relevanz der Meldung und der Gefahr, die von der Lücke ausging.

Hier kannst Du Grand Theft Auto 5 erwerben*

Diese Praxis ist nicht Ungewöhnliches: Viele Unternehmen - zum Beispiel im Finanzsektor - setzen auf erwünschte Einbrecher, um virtuelle, einladende Türen zu schließen, bevor daraus ernsthafte Schäden resultieren können. Die externe Hilfe wird selbstverständlich mit finanziellen Mitteln entlohnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung