GTA 5: Take-Two verkündet eindrucksvolle Verkaufszahlen

Luis Kümmeler 1

Auch knapp dreieinhalb Jahre nach seiner Erstveröffentlichung verkauft sich Grand Theft Auto 5 noch immer wie geschnitten Brot. Im Rahmen einer Investorenkonferenz hat der Publisher Take-Two Interactive nun verkündet, das sich das Open-World-Spiel aus dem Hause Rockstar Games bis dato geschlagene 75 Millionen Mal verkauft hat.

GTA V Bikers DLC.

Als Grand Theft Auto 5 im September des Jahres 2013 erstmals für die Konsolen PlayStation 3 und Xbox 360 erschien, war ein enormer Erfolg bereits abzusehen. Doch knapp dreieinhalb Jahre, grafisch aufgehübschte Versionen für PS4, Xbox One und PC, sowie zahlreiche Online-DLCs später, übertrifft der Open-World-Dauerbrenner noch immer alle Erwartungen. Wie Dualshockers berichtet, hat Strauss Zelnick, seines Zeichens CEO vom Publisher Take-Two Interactive, jüngst im Rahmen einer Investorenkonferenz verkündet, dass GTA 5 mit 75 Millionen ausgelieferten Exemplaren einen beachtlichen Meilenstein erreicht hat.

GTA Online: Spieler erhalten willkürliche Geldgeschenke

Insbesondere aufgrund seiner äußerst beliebten Mehrspielerkomponente GTA Online erfreut sich GTA 5 anhaltender Beliebtheit, die dem Open-World-Titel auch im Jahr 2016 einen immerhin sechsten Platz auf der Liste der verkaufsstärksten Spiele des Jahres bescherte. Damit aber nicht genug: Wie der Marktanalyst Daniel Ahmad auf Twitter verkündete, hat sich GTA 5 im Jahr 2016 sogar noch einmal besser verkauft als in den vorangegangenen Jahren 2014 und 2015. Eine weitere Grafik stellt das Spiel zudem in Relation zu den Verkaufsschlagern Minecraft und Wii Sports.

Jetzt GTA 5 online bestellen! *

Der anhaltende Erfolg von Grand Theft Auto 5 kommt nicht von ungefähr: Seit der Erstveröffentlichung hält Rockstar Games den Online-Modus mit kostenlosen Erweiterungen am Leben. Mit acht DLCs, darunter eine Lowrider-, Stunt-, und Biker-Erweiterung, sowie Events etwa zum Valentinstag und Halloween, wusste der Entwickler die Spielerschaft bei der Stange zu halten, und Neuzugänge anzuziehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung