GTA Online: Neues Anti-Cheat-Tool sorgte für Probleme

Marvin Fuhrmann 2

Mit dem neuen DLC Further Adventures in Finance and Felony für den Online-Modus von GTA 5 wurde auch ein neues Anti-Cheat-Tool eingefügt. Leider war dieses etwas überempfindlich und löste bereits bei einfachen Programmen wie Teamspeak aus. Jedoch hat sich Rockstar dem Problem bereits angenommen.

GTA Online DLC Further Adventures in Finance And Felony.

Cheater sind heutzutage ein großes Problem und ständiges Thema bei den Spielern. Wie schiebt man den Schummlern am besten einen Riegel vor? Und welche Anti-Cheat-Tools braucht ein Spiel, damit die ehrlichen Spieler in Ruhe ihre Online-Partien genießen können? Damit dies gewährleistet wird, werkeln alle Entwickler ständig an neuen Methoden. So auch im Falle von GTA 5 und seinem Online-Modus.

So sieht Liberty City mit der Grafik von GTA 5 aus!

Mit den neuen Inhalten von Further Adventures in Finance and Felony wurde auch ein neues Anti-Cheat-Toll in GTA 5 eingeführt. Seine Aufgabe: Programme im Hintergrund des Spiels zu überwachen und einzuschätzen, ob diese zum Cheaten genutzt werden. Leider war dieses Programm aber eine Zeit lang zu übereifrig und belegte Nutzer mit einem Bann, die einfache Programme wie Discord, Teamspeak oder diverse Aufnahmeprogramme nutzten.

GTA Online wird ein Ende haben

Natürlich hat Rockstar schnell nach einer Lösung gesucht und diese offenbar gefunden. Ein Hotfix für GTA Online wurde auf die Server aufgespielt und sollte sich herunterladen, sobald ihr das Spiel startet. Zudem berichten einige Reddit-User, dass ihr Account, der zuvor fälschlicherweise gesperrt wurde, nun wieder freigeschaltet wurde. Damit sollte eurer erneuten Reise in die weite Welt von GTA Online nichts im Wege stehen.

Quelle: Reddit

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung