GTA Online: Rockstar geht gegen Cheater vor

Annika Schumann

Wer in GTA Online Cheats oder Exploits ausnutzt, um sich einen Vorteil gegenüber anderen Spielern zu verschaffen, der wird höchstwahrscheinlich nun von Rockstar Games dafür bestraft. In Zukunft werden außerdem regelmäßig neue Updates veröffentlicht, um diese negativen Auswirkungen auf das Spielgeschehen zu verhindern.

GTA Online: Rockstar geht gegen Cheater vor

Gestern wurden einige Wartungsarbeiten bei GTA Online durchgeführt. Diese sollten unter anderem unechte GTA$ aus dem Spiel entfernen, damit Cheater keinen Vorteil mehr gegenüber anderen Spielern haben. Auch den Personen, die solche GTA$ von Cheatern erhalten haben, aber selbst keine Exploits benutzt haben, werden die Ingame-Dollar abgezogen; diese Spieler müssen aber mit keinen weiteren Konsequenzen rechnen. Gegenstände und Immobilien bleiben den unschuldigen Personen nämlich erhalten.

Die Cheater, die Rockstar Games entdeckt, werden mit Maßnahmen bestraft, die im Ermessen der Macher liegen. So könnte es zum Beispiel eine komplette Sperrung für GTA Online oder eine Platzierung in isolierten Cheater-Sessions für diejenigen geben.

Rockstar bittet außerdem alle Spieler darum, andere Mitspieler sofort zu melden, wenn klar ist, dass diese Exploits benutzen. Dies funktioniert über die Report-Funktion im Pausenmenü.

Quelle: Rockstar

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung