Die News der Woche: Kein Story-DLC für GTA 5, Bannwelle in Destiny 2, das Ende von NeoGAF

Lisa Fleischer

Rockstar Games zerstört endgültig die Hoffnung auf einen Story-DLC für GTA 5, Destiny 2-Spieler werden teilweise zu unrecht gebannt und nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung wird NeoGAF boykottiert: Das alles ist in dieser Woche in der Gaming-Welt passiert.

Die Top-News der Woche – KW 43.

Keine gute Woche für Gamer: Was in der Kalenderwoche 43 passiert ist, haben wir dir im Video zusammengefasst. Du willst mehr zu den einzelnen Neuigkeiten wissen? Alle Themen haben wir auch ausführlich auf GIGA.de bearbeitet.

Kein Story-DLC für GTA 5

Eigentlich sollte der Story-DLC für GTA 5 schon 2014 kommen. Allerdings wurde nach dem Release vor allem der Online-Modus von einer so großen Erfolgswelle überschwemmt, dass der DLC erst einmal zur Nebensache wurde. Nun schafft Rockstar Games Klarheit über das weitere Fortgehen.

Bannwelle in Destiny 2

Kurz nach dem PC-Release von Destiny 2 wurden zahlreiche Spieler gebannt. Zum Teil beschwerten sie sich darüber, zu unrecht gesperrt worden zu sein. Doch Bungie gibt Entwarnung.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Markiplier lässt Foto von seinem Hund bearbeiten – die Ergebnisse sind der Wahnsinn.

Das Ende von NeoGAF

Im Zuge des Twitter-Aufschreis #MeToo wurde auch NeoGAF-Gründer Tyler Malka der sexuellen Belästigung bezichtigt. Das fanden einige Administratoren gar nicht toll und gründeten deshalb kurzerhand eine Alternative.

Wie gut kennst du GTA? (Quiz)

Grand Theft Auto nähert sich seinem 20-jährigem Bestehen. Seid ihr von Stunde Null an dabei gewesen oder erst später eingestiegen? Stellt euer Fachwissen in Sachen GTA auf die Probe und beantwortet unsere 15 Fragen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link