Gwent - The Witcher Card Game: 5 Tipps für die Beta

Victoria Scholz

Die Beta für Gwent: The Witcher Card Game ist gestartet und wird vermutlich erst im Frühjahr 2017 enden. Genügend Zeit also, um das Witcher-Kartenspiel auszuprobieren. In diesem Artikel findet ihr 5 nützliche Tipps, um gut ins Kartenspiel einzusteigen.

Gwent bzw. auf Deutsch Gwint ist ein beliebtes Spiel in Witcher 3. Das Sammelkartenspiel macht aber so süchtig, dass Fans ein eigenes Spiel wollten. Ein Spieler entwickelte sogar eine Mod für The Witcher, die alle Kämpfe im RPG durch Gwint-Runden ersetzte. Um den Wünschen der Fans nachzukommen, wird bald Gwent: The Witcher Card Game erscheinen, welches kostenlos angeboten werden soll. Um es ausgiebig zu testen, startete am 25. Oktober 2016 eine geschlossene Beta. Spielt ihr Gwint bereits vorab, erhaltet ihr nachfolgend gute Tipps für den Einstieg in das Sammelkartenspiel.

Seht hier den Trailer für Gwent - The Witcher Card Game:

Gwent - A Witcher Card Game - E3 2016.

Einsteiger-Tipps für Gwent: The Witcher Card Game

Gwint ist ein kostenloses Spiel, bei dem es aber Ingame-Käufe geben wird. Um noch Bugs auszumerzen und das Balancing zu optimieren, wurde eine Beta eingeführt, für die ihr euch immer noch anmelden könnt. Die Einladungen werden aber in Wellen abgeschickt. Es könnte also dauern, bis ihr die Beta tatsächlich austesten könnt. Habt ihr Gwent in The Witcher 3 nicht gespielt oder habt auch sonst nichts mit dem Hexer-RPG zu tun, ist das kein Problem. Ihr erhaltet ein umfassendes Tutorial.

The Witcher 3 als Brettspiel kaufen *

In der Beta wird noch keine Einzelspieler-Kampagne dabei sein. Im fertigen Spiel findet ihr aber einen Singleplayer, der etwa 10 Stunden Spielzeit umfasst. Zudem ist ein Scharmützel-Modus geplant, bei dem ein Spieler gegen die KI spielen kann. Aber auch diese Funktion wird erst in die Vollversion integriert.

So wird gespielt - Grundregeln für Gwint

Das Brett besteht aus 6 Reihen - je 3 davon gehören zu eurem Gegner und zu euch. Dein Schlachtfeld besteht aus Nahkampf (3. Reihe von unten), Fernkampf (Reihe in der Mitte) und Belagerung (Reihe ganz unten). Anhand der Zeichen auf den Reihen erkennst du, wo du welche Karten platzieren kannst. Ein Spiel besteht aus 3 Runden - gewinne 2 davon, um als endgültiger Sieger hervorzugehen.

Jede Karte zeigt euch, auf welcher Reihe ihr sie spielen könnt. Außerdem besitzt sie einen Kampfwert. Jeder ist nacheinander dran. Seid ihr an der Reihe, müsst ihr entweder eine Karte auf das Brett legen oder aber passen. Ihr müsst mit den Karten spielen, die ihr unten seht. In der zweiten Runde dürft ihr 2 Karten vom Stapel ziehen, in der dritten nur noch eine. Eure Karten sollten euch also heilig sein.

Hast du am Ende mehr Punkte als dein Gegner, gewinnst du die Runde. Die Punktanzahl siehst du links neben deinen Karten.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Hearthstone, MTG Arena, Gwent & Co: Die besten digitalen Kartenspiele im Überblick.

5 Tipps für den Start in das Sammelkartenspiel

  1. Plant eure Züge! Besonders starke Karten solltet ihr aufheben. Habt ihr die erste Runde bereits gewonnen, solltet ihr nicht auf Druck auch noch die zweite gewinnen. Zieht ihr keine guten Karten, kann es viel bringen, abzuwarten und den Gegner alle guten Karten ausspielen zu lassen. Dann gehört euch die dritte Runde.
  2. Bluffen spielt in Gwent eine große Rolle. Spielt zuerst schwache Karten, um zu schauen, wie euer Gegner darauf reagiert. Analysiert seinen Spielstil, um darauf reagieren zu können. Natürlich ist das eine Sache, die erst mit der Zeit und Spielerfahrung kommt. Natürlich wollt ihr eurem Gegner zeigen, dass ihr starke Karten wie Geralt in eurem Deck habt - lasst es aber lieber sein und hebt ihn für spätere Runden auf. Spielt der Gegner direkt in der ersten Runde eine Heldenkarte, solltet ihr eher defensive Karten auspacken und ihn gewinnen lassen. Für die nächsten Runden ist euch der Sieg sicher, da der Gegner bereits seine stärkste Karte verbraucht hat.
  3. Haltet euer Deck klein! Denn dann ist die Chance, dass ihr starke Karten zieht, größer. Packt außerdem Karten ein, die verschiedene Funktionen erfüllen und deren Effekte auf viele weitere Karten passen. Damit könnt ihr eure Strategie je nach Spielstil des Gegners mitten in einer Runde wechseln.

  4. Fokussiert euch zuerst nur auf 2 Reihen! Diesen Tipp solltet ihr verfolgen, wenn ihr Wetterkarten ausspielt. Wollt ihr beispielsweise Nebel einsetzen, sollte eure Fernkampf-Reihe nicht besetzt sein. So könnt ihr aber die Reihe des Gegners schwächen, da die Effekte auch für ihn gelten. Versucht, eine Karte mitzunehmen, mit der ihr auf Wettereffekte reagieren könnt. Sobald ihr sie zieht, solltet ihr sie erst ganz spät einsetzen, damit euer Gegner nicht noch einen Effekt nachschieben kann.
  5. Sorgt für Variantenreichtum und meidet Fähigkeiten-Dopplungen! Spezielle Karten können eine Stärke auf dem gesamten Brett schwächen. Nehmt ihr Karten mit, die alle eine Fähigkeit besitzen, kann das übel ausgehen und ihr werdet nach und nach geschwächt. Manche Spezialeinheiten können tote Karten zurückholen. Es schadet nie, eine solche Karte mitzunehmen.

Erkennst Du diese 10 Videospiel-Helden an ihrer Nase?

Du hältst Dich für einen Videospiel-Virtuosen, der allen jemals erdachten Helden den richtigen Namen zuordnen kann? Das mag ja sein! Aber erkennst Du sie auch, wenn Du nur ihre Nase als Anhaltspunkt hast? Finde es heraus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Harry Potter - Wizards Unite: Alle Meister-Anmerkungen für Tränke

    Harry Potter - Wizards Unite: Alle Meister-Anmerkungen für Tränke

    Sobald ihr Level 4 in Harry Potter: Wizards Unite erreicht habt, dürft ihr selber Tränke brauen, die euch heilen oder das Fangen von findbaren Gegenständen erleichtern. Dank der Meister-Anmerkungen könnt ihr dabei bestimmte Gesten ausführen und damit die Braudauer verkürzen. Wir zeigen euch alle Meister-Anmerkungen für jedes Rezept.
    Christopher Bahner
  • 45 Cyberpunk 2077-Details, die sich zum Release in dich hacken wollen

    45 Cyberpunk 2077-Details, die sich zum Release in dich hacken wollen

    Was für eine schöne/anstrengende/schreckliche Zeit für Cyberpunk 2077-Fans, die seit der E3 2019 geradezu mit Nachrichten zum Spiel erschlagen werden. Du liegst sicherlich schon niedergerungen am Boden, falls du aber tatsächlich aufnahmefähig bist – hier: Eine Liste mit 45 formidablen Details zu Gameplay, Story und Inhalten von Cyberpunk 2077. Kennst du sie alle?
    Marina Hänsel
* Werbung