Half-Life 2: Episode 3 hätte die Handlung abgeschlossen

Sandro Kreitlow 1

Ein ehemaliger Story-Autor von Half-Life erklärt in einem Interview, dass er die Handlung von Gordon Freeman gerne zu Ende geführt hätte und verrät die Ideen zur Episode 3 von Half-Life 2.

Half Life 2 - Update Mod Trailer.

In einem Interview mit arcadeattack verrät Mac Laidlaw die Ideen und Vorstellungen von Half-Life 2: Episode 3. Der Autor der ersten beiden Teile der Valve-Marke hätte gerne die Handlung abgeschlossen, um für neue Autoren Platz zu machen und Half-Life 3 zu realisieren. Darüber hinaus wurde Laidlaw gefragt, ob Half-Life 3 jemals erscheinen würde, doch so richtig rückte er mit der Antwort nicht heraus:

„Keine Ahnung. Und ich habe auch kein Interesse daran zurückzukehren. Ich hatte Ideen für Episode 3. Sie alle gingen in eine Richtung, die es mir erlaubt hätten, einen Schritt zurückzutreten und den Platz für die nächste Generation frei zu machen. Ich weiß nicht, ob jemand anderes auch diese Vorstellung hatte, aber ich hätte mir einen Reset zwischen HL2 und HL3 gewünscht, der ähnlich groß wie zwischen HL1 und HL2 gewesen wäre. Es schien mir wichtig, möglichen „Erben“ der Serie die größtmögliche Freiheit zu geben. Das wäre aber nur möglich gewesen, wenn all die losen Enden, die ich hinterlassen habe, ein befriedigendes Ende gefunden hätten. Leider hatte ich nicht die Möglichkeit dazu, dies zu bewerkstelligen. Aber ich habe noch nie soweit nach vorne gedacht, um mir über Half-Life 3 Gedanken zu machen - außer du meinst, dass HL3 und Episode 3 das gleiche sind. Mein Anliegen war es, dass Episode 3 die Themen und Geschichten, die HL2 definiert haben zu Ende bringt.“

Half-Life 2 VR: Hat grünes Licht bekommen

Schon in Half-Life 1 und 2 war Laidlaw für die Handlung verantwortlich, während er in den ersten beiden Half-Life 2-Episoden als Lead-Writer fungierte. Falls Half-Life fortgesetzt wird, würde das fertig Produkt wohl weit entfernt sein von Laidlaws Vorstellung, schließlich hat der Autor vor einiger Zeit nach fast 19 Jahren Valve verlassen. Letztendlich wäre er auch dazu bereit, über andere Dinge als Videospiele zu schreiben, wie er im Interview verrät.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung