Ob es jemals ein Half-Life 3 geben wird, ist nach wie vor unklar. Klar ist aber, dass der Autor der ersten beiden Spiele nicht mehr dabei sein wird, denn Marc Laidlaw hat Valve nach 18 Jahren verlassen.

GIGA Trivia - Half-Life.

Es gibt wohl kaum ein Spiel, welches sich von den Fans so sehr gewünscht wird, die Half-Life 3. Und ich spreche nicht von einfachen Wünschen, ich spreche von einem wahren Sammelsurium an Fan-Theorien, Verschwörungstheorien, Petitionen, Forderungen, Fake-Seiten, Gerüchten und sogar kleine Andeutungen von den Machern bei Valve. #HL3Confirmed ist eines dieser Hashtags, welches wohl die meisten Gamer kennen und nur zu gerne sehen würden, ohne dass es verdächtig nach Fake stinkt. Sie würden es gerne von Valve sehen, sie wollen Half-Life 3. Einer der das offenbar nicht will, hat jetzt seinen Hut beim Steam-Anbieter an den Nagel gehängt und nach 18 Jahren der Arbeit seine Koffer gepackt und Valve verlassen.

Half-Life 3 kommt, aber noch nicht jetzt

Gemeint ist Marc Laidlaw, dessen Ausscheiden bei Valve einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt, Es handelt sich nämlich nicht um irgendeinen austauschbaren Entwickler, der vielleicht mal an Half-Life, Portal oder Left 4 Dead eine Schraube gedreht und ein 3D-Modell entworfen hat. Nein, es handelt sich vielmehr um den Mann, dessen Geschichten uns überhaupt ein Half-Life 3 wünschen lassen, den Autor der Half-Life-Serie. Nach Gerüchten, die im Laufe des Tages aufkamen, ist mittlerweile bestätigt, dass Laidlaw künftig nicht mehr für Valve arbeitet und folglich auch kein Half-Life 3 schreiben kann.

Half-Life 2 zum Schnäppchenpreis!

Darum hat der Half-Life-Autor Valve verlassen

Bekannt gegeben wurde das allerdings nicht, stattdessen hat Marc Laidlaw selbst für Klarheit gesorgt – in einer E-Mail an einen Fan. Dort bestätigte er, dass er Valve verlassen hat und gab auch an, was ihn dazu gebracht hat und wie seine Zukunft aussehen soll. Demnach stellt er zunächst klar, dass er mit Valve wirklich nichts mehr zu tun hat, weder in Voll- noch in Teilzeit, noch als freier Mitarbeiter oder Gelegenheitsschreiberling. Grund sei gewesen, dass er eine Auszeit brauche vom Chaos der Spielproduktion. Stattdessen wolle er sich auf eigene Schreibprojekte konzentrieren. Er wolle zu seinen Wurzeln als Sci-Fi-Autor zurückkehren und sehen, wohin ihn das führt.

Auch zu Half-Life verlor der Autor ein paar Worte, auch wenn sie nicht gerade neue Informationen bieten. Demnach betonte er nur, dass es nicht in seinen Händen liege, in welche Richtung Valve die Serie zukünftig bringen wird. Er sei ein dankbarer Mitgestalter, seine Zeit mit der Serie sei aber vorbei. Wie es scheint, macht Marc Laidlaw damit auch klar, dass er nicht längst einen dritten Teil geschrieben hat. Es heißt also weiter ausharren und abwarten, ob und wann es je ein Half-Life 3 geben wird.

Und hier gehts zu Valves Orange Box!

Marc-Laidlaw-Half-Life

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.