Half Life 3: Crowdfunding-Kampagne soll Entwicklung vorantreiben

Christoph Koch 11

Manche Spiele-Fans meinen es wirklich ernst mit „Half Life 3“, dem Nachfolger des revolutionären Ego-Shooters „Half Life 2“ aus dem Jahre 2004. So ernst, dass jetzt eine eigene Crowdfunding-Kampagne gestartet wurde, um die Entwicklung von „Half Life 3“ zu beschleunigen.

Half Life 3: Crowdfunding-Kampagne soll Entwicklung vorantreiben

Seit 10 Jahren warten „Half Life“-Fans nun schon auf „Half Life 3“ und bis auf eine vage Ankündigung, dass sich der Ego-Shooter womöglich in Entwicklung befindet, haben die Spieler bisher keine offiziellen Informationen von Valve bekommen. Das soll sich jetzt ändern, denn mit einer Indiegogo Crowdfunding-Kampagne über 150.000 US-Dollar wollen die Fans Chris und Kyle dafür sorgen, dass die Entwicklung an „Half Life 3“ endlich an Fahrt gewinnt.

Die beiden haben vier unterschiedliche Stufen aufgelistet, was sie beim Erreichen von bestimmten Summen anstellen wollen:

3.000 US-Dollar: Mit dem Geld will das Duo eine Google-AdWords-Kampagne starten, die alle 300 Mitarbeiter von Valve mit dem Satz “Wir wollen Half Life 3“ dazu auffordert, die Entwicklung am Spiel voranzutreiben.

9.000 US-Dollar: Ein Truck mit einem riesigen Banner soll vor dem Valve-Hauptquartier platziert werden, auf dem genau der gleiche Satz zu lesen sein wird.

45.000 US-Dollar: Wenn diese Summe erreicht ist, wollen sie Gabe-Newell-Doubles (Mitgründer und Geschäftsführer von Valve) engagieren, die mit T-Shirts und der gleichen Message darauf das Valve-Entwicklerstudio infiltrieren.

150.000 US-Dollar: Beim Erreichen der vollständigen Summe wird es in Seattle ein Konzert geben, bei dem viele Videospiel-Musik-Größen auftreten sollen und Valve-Mitarbeiter und Fans eingeladen werden.

Für diese Kampagne haben sie auch einen längeren Trailer zusammengebastelt:

We Want Half Life 3.

Das klingt doch alles sehr danach, als wenn die Leidenschaft für „Half Life 3“ langsam aber sicher groteske Züge annimmt. Es ist eine Sache, ein glühender Fan der Spiele-Reihe zu sein, doch eine andere, die Mitarbeiter von Valve mit solchen Aktionen unter Druck zu setzen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung