Bei all den jüngsten Entwicklungen im Hause Microsoft fragen sich bereits einige Spieler, ob auch das große Xbox One-Flagschiff Halo 5 Guardians seinen Weg auf die Windows 10-PCs finden wird. Phil Spencer hat dies jetzt noch einmal verneint.

 

Halo 5

Facts 
Halo 5
Halo 5 Launch Trailer

Ob Quantum Break, Halo Wars 2 oder die Forza Motorsport-Serie – Microsoft macht derzeit eine enorme Entwicklung durch und bringt immer mehr Xbox One-Exklusivspiele auf Windows 10-PCs. Wie das Unternehmen aus dem amerikanischen Redmond betont, geschieht dies im Bestreben eine Xbox-Plattform zu erschaffen, die nicht mehr an spezifische Hardware, wie eben eine Konsole, gebunden ist. Das dazugehörige Stichwort lautet Universal Windows Plattform Application (UWPA) und soll ab diesem Sommer zum Standard für Windows 10 und die Xbox One werden. Bereits vor einiger Zeit hat Xbox-Chef Phil Spencer allerdings versprochen, dass es wenigstens noch ein paar echte Exklusivspiele für die Xbox One geben wird. Wie er am Mittwoch im Rahmen der Build 2016-Conference noch einmal betonte, gehört dazu auch Halo 5 Guardians, das Aushängespiel der Xbox One.

Das sind alle bestätigten Xbox-Exklusivtitel der kommenden Monate

Halo 5 Guardians ist ein Frankengame

Ähnlich wie Forza Motorsport und Gears of War gehört auch die Halo-Serie zu den Xbox-Urgesteinen, auch wenn die Serie – zumindest die ersten beiden Teile – auch für den PC erschienen sind. Daran soll sich laut Spencer auch in Zukunft nichts ändern, auch wenn es technisch durchaus recht möglich wäre, Halo 5 Guardians auf die Windows 10-PCs zu portieren. Dies wird auch nicht gerade kategorisch ausgeschlossen (die bekannte Sache mit dem niemals nie sagen), allerdings betonte der Xbox-Chef, dass es Spiele gebe, die einfach nicht für bestimmte Plattformen geeignet wären, als er zur Zukunft von Halo 5 Guardians befragt wurde.

Alles zu den unterschiedlichen Multiplayer Varianten in Halo 5 Guardians

Dies gelte auch für das Echtzeit-Strategiespiel Ashes of the Singularity, welches eben nur mit Maus und Tastatur gespielt werden sollte. Halo 5 Guardians sei dagegen, trotz seines First Person Shooter-Charakters, von Anfang an für Konsolen konzipiert. Einen passenden Namen für solche ungeeigneten Spiele hat Spencer ebenfalls: Frankengames (in Anlehnung an Frankenstein, den Erschaffer eines Monsters aus Leichenteilen – nicht das Monster selbst). Solche Frankengames seien nicht im Interesse der Konsumenten, weswegen eine Portierung immer von Fall zu Fall entschieden werden müsse. Es sei falsch jetzt anzunehmen, dass jedes künftige Spiel automatisch für Xbox One und Windows 10 erscheine, nur weil es technisch und durch die UWP auch sehr leicht möglich wäre.

Ob auch künftige Halo-Spiele Xbox-exklusiv bleiben werden, wird die Zeit zeigen. Zumindest für den Moment steht aber fest, dass Halo 5 Guardians exklusiv und bis auf Weiteres nur für die Xbox One erhältlich ist.

Holt euch hier die vielleicht letzte Xbox One-Hochburg

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.