Halo 5 Guardians: Wird Mikrotransaktionen bieten

Annika Schumann 2

Die Macher von Halo 5: Guardians haben angekündigt, dass der Shooter über Mikrotransaktionen verfügen wird. Wie diese aussehen, lest ihr hier.

Halo 5 Guardians: Wird Mikrotransaktionen bieten

Die Mikrotransaktionen laufen unter dem Namen Requisition System und Requisition Points, welche unter anderem im Multiplayer-Modus Warzone und Arena zu finden sein werden. Die Points könnt ihr dann in REQ-Packs umtauschen, in denen sich Waffen, Rüstungen, Animationen und mehr befinden.

Ihr erhaltet zwar Requisition Points, wenn ihr Multiplayer-Matches beendet oder euer Spartan Level steigt, doch ihr könnt diese auch für echtes Geld erhalten. Im Arena-Modus können allerdings nur kosmetische Gegenstände aus den Packs eingesetzt werden, im Warzone-Modus hingegen dürft ihr dort auch zum Beispiel die Rüstungen und Waffen verwenden, die ihr durch die Packs bekommen habt.

Das REQ-System soll dafür sorgen, dass sich die Matches und das Gameplay frisch anfühlen und die Spieler lange bei der Stange halten. Ob dies gelingen wird, wird sich zeigen. Halo 5: Guardians erscheint am 27. Oktober 2015 exklusiv für Xbox One.

Halo 5 E3 Campaign.

Alle News zur E3 in der Übersicht

E3 2015: Alle Trailer in der Übersicht!

Quelle: Halowaypoint

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung