Ihr habt total Lust auf Pokemon, könnt euch aber nicht von Halo 5 lösen? Gar kein Problem! Denn dank eines kreativen Users kann der Master Chief selbst ein ambitionierter Pokemon-Trainer werden.

 

Halo 5

Facts 
Halo 5

Mit dem Forge-Mode in Halo 5 können nicht nur neue Maps erstellt werden. Mit genügend Einfallsreichtum und einer kreativen Ader lassen sich kleine Minigames kreieren, die ihr so absolut nicht in einem Weltraum-Shooter erwartet. Neben einer actionreichen Variante von Quidditch, dem bekannten Besen-Sport aus Harry Potter, könnt ihr in Halo 5 nun auch Pokemon gegeneinander antreten lassen. Das Spiel stammt von dem User CaptainDireWolf und basiert auf Stein-Schere-Papier.

Noch mehr kreative Ideen mit Halo 5

Und so werdet ihr in Halo zum Pokemon-Trainer: In dem Minigame wählt ihr zwischen einer roten, grünen oder blauen Schaltfläche aus, die jeweils für die Pokemon Glurax, Bisaflor und Turtok stehen. Vor euch und eurem Gegner taucht nun jeweils ein PokeBall auf und kurze Zeit später kämpfen eure beiden gewählten Pokemon direkt vor eurer Nase. Dabei wird nach dem altbekannten Pokemon-Prinzip gewonnen: Feuer schlägt Pflanze, Pflanze siegt über Wasser und Wasser gewinnt gegen Feuer.

Zusätzlich findet ihr in der Gegend um die Arena weitere Pokemon-Statuen, unter anderem Pikachu oder den schläfrig-dicken Relaxo. Richtig goldig!

Quelle: Kotaku