Halo: Bungie feuert Komponist ohne Angabe von Gründen

Annika Schumann 5

Über Twitter gab Komponist Marty O’Donnell bekannt, dass er nicht mehr länger für Bungie tätig ist. Der Aufsichtsrat habe ihn, der unter anderem für die Titelmelodien der Halo-Reihe verantwortlich war, „ohne Angabe von Gründen“ am 11. April 2014 entlassen.

Halo: Bungie feuert Komponist ohne Angabe von Gründen

Bungie hat einen langjährigen Mitarbeiter plötzlich entlassen. Marty O’Donnell gab die traurige Nachricht über Twitter bekannt und sagte dabei auch, dass der Aufsichtsrat ihn scheinbar ohne Angabe von Gründen vor wenigen Tagen gefeuert habe.

O’Donnell arbeitete nicht nur an der Halo-Reihe, sondern zuletzt auch an Destiny, welches dieses Jahr erscheinen soll. Er war auch einer der letzten Mitarbeiter im Unternehmen, der nach Microsofts Übernahme von Bungie immer noch dort arbeitete. Es gibt keine Details zu den Umständen seiner Kündigung.

Quelle: Twitter

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung