Nach Abbruch des Halo-Films: Kehrt Neill Blomkamp für Serie zurück?

Robin Schweiger 4

Er macht es, er macht es nicht. Er macht es, er macht es nicht. Packt die Gänseblümchen aus, denn es gibt mal wieder Gerüchte um eine Halo-Adaption. Heute geht es aber nicht um den mittlerweile endgültig toten Film - stattdessen soll ein bekannter Regisseur wohl den Piloten der kommenden Serie stemmen.

Nach Abbruch des Halo-Films: Kehrt Neill Blomkamp für Serie zurück?

Neill Blomkamp machte das erste Mal als Regisseur der „Landfall“-Kuzfilme auf sich aufmerksam, die als Werbeclips zum damals brandneuen „Halo 3“ dienten. Direkt danach sollte er eigentlich gemeinsam mit Peter Jacksom den „Halo“-Kinofilm drehen - daraus wurde bekanntlich nichts. Blomkamp bezeichnete die Produktionsarbeit als Albtraum, seine kreative Arbeit scheint vom regelmäßigen Eingreifen des Filmstudios untermauert worden zu sein. 

Blomkamp wandte sich anderen Dingen zu: Er drehte zunächst den sehr erfolgreichen „District 9„, um dann letztes Jahr den mäßigen „Elysium“ ins Kino zu bringen. Ungefähr zu diesem Zeitpunkt gab er außerdem zu, immer noch Interesse an einer Adaption der Halo-Spiele zu haben.

Nun scheint es so, als könnte dieser Wunsch tatsächlich doch noch in Erfüllung gehen. Auf der letzten E3 kündigte Microsoft an, gemeinsam mit Steven Spielberg an einer Halo-TV-Serie zu arbeiten. Latino Review berichtet, dass Blomkamp für diese Serie die Pilot-Folge drehen wird - sie beziehen sich, nach eigenen Aussagen, auf „vertrauliche Quellen“.

Der Film scheiterte einst daran, dass zu viele Köche den Brei verdarben. Nun hat Microsoft, ganz ohne separates Filmstudio, alleinige, kreative Kontrolle. Es wäre also durchaus denkbar, dass Blomkamp einen neuen Versuch starten könnte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung