Headlander

Christopher Bahner

Headlander ist ein Science-Fiction Action-Adventure und wie es sich bei Spielen von Double Fine Productions (The Cave, Grim Fandango) gehört, extrem abgedreht. Als Gehirn im Glas schraubt ihr euch auf unterschiedliche Roboter und springt und schießt euch durch dieses skurrile Abentuer aus der 2D-Perspektive.

Headlander Announcement Trailer.

Headlander: Spacige Action im 70er-Jahre Stil

Im retro-futuristischen 2D-Action-Adventure Headlander findet ihr euch in einer Welt wieder, in der die Menschheit ihre Gehirne in seelenlose Roboterkörper übertragen hat. Zu allem Übel hält auch noch eine Computer-Ki die Fäden in der Hand und lässt die Roboter nach ihrer Pfeife tanzen. Nun seid ihr die letzte Hoffnung der Menschheit.

Ihr schlüpft in den abgetrennten Kopf des einzig verbliebenen Menschen, der sich mithilfe eines Spezialhelms samt Düsenantrieb auf mechanische Körper pflanzen kann. Dabei bewegt ihr euch durch eine seitwärts scrollende bunte Zukunftswelt, die von trashigen 70er-Jahre Science-Fiction-Filmen beeinflusst ist. Nur ihr könnt in Headlander das Schicksal der Menschheit noch zum Guten wenden.

Die Features im Überblick

  • Neues Spiel von Double Fine (Broken Age, Brütal Legend).
  • Action-Adventure aus der 2D-Perspektive mit Metroidvania-Elementen.
  • buntes Science-Fiction-Szenario beeinflusst von den 70er-Jahren.
  • Springen, schießen und Rätsel lösen.
  • Dank isoliertem Kopf mit Jet-Antrieb könnt ihr verschiedene Roboter kontrollieren.

Headlander soll im Laufe des Jahres 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Alle Artikel zu Headlander

* Werbung