Hearthstone: Arena in Zukunft nur noch im Standard-Format

Sandro Kipar

Ende Februar erscheint ein neues Update für das Kartenspiel Hearthstone. In einem offiziellen Blogpost heißt es, dass vor allem der Arenamodus deutliche Änderungen erfahren wird. Ziel des Updates ist es, die Arena deutlich interessanter zu machen. 

Hearthstone: Das Jahr des Mammuts.

Der Februar war bisher für Fans des Kartenspiels Hearthstone schon aufregend: Mögliche Leaks um neue Erweiterungen und die wenig später offizielle Ankündigung dafür sind noch gar nicht lange her. Doch schon mit dem nächsten Update wird sich etwas ändern, das Entwickler Blizzard bisher weitestgehend unangetastet ließ: Der Arenamodus.

Schalte das Kuhlevel in Hearthstone frei*

Gleich der erste Punkt des Posts besagt, dass sich die Arena von „Wild“ in „Standard“ wandeln wird. Dies soll dem stetig wachsenden Kartenpool entgegenwirken, wodurch der Ausgang eines Spiels nur noch vom Glück bestimmt wurde. Blizzard möchte die Aufmerksamkeit wieder auf den Spieler, sein Deck und die Synergie darin lenken.

Apropos Kartenpool: Auch den wollen die Entwickler überarbeiten. Vor allem der hohe Anteil an gewöhnlichen und Standard Karten soll nach dem Update nicht mehr so groß sein. Aktuell machen diese Karten 78% des Pools aus. Nach dem Update sollen es noch 50% sein und somit mehr Raum für bessere Karten lassen. Auch neutrale Karten aus dem Klassik-Set sollen deutlich weniger oft zur Wahl stehen.

Bilderstrecke starten(78 Bilder)
Pokémon & Hearthstone: Fan kreiert Mash-up Karten

Da das Update Ende Februar erscheinen soll, dürfte es spätestens nächste Woche in den Startlöchern stehen. Ob Blizzard mit den Änderungen den gewünschten Effekt erzielt, bleibt abzuwarten. Die Resonanz im offiziellen Forum ist bisher positiv, auch wenn manche User sich einen extra Wild Modus wünschen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung