Hearthstone: Ohne Geld auszugeben an die Spitze der Rangliste

Marvin Fuhrmann

Hearthstone ist ein äußerst beliebtes Kartenspiel. Aber um ganz oben mitzuspielen, müsste man schon den Free2Play-Teil des Spiels verlassen und einige Kartenpacks kaufen. Oder vielleicht doch nicht? Ein Streamer hat nun bewiesen, dass du auch mit den Grundkarten des Spiels an die Spitze der Ranglisten gelangen kannst.

Hearthstone: Das Jahr des Mammuts.

Um in Hearthstone ganz oben mitzuspielen, bedarf es einiger Dinge. Taktisches Geschick, Verständnis der Karten und etwas Glück beim Ziehen im Match. Doch dafür bräuchten die meisten wohl erst einmal ein Deck, was nicht aus zusammengewürfelten Karten besteht. Um richtig mitspielen zu können, sehen sich die meisten gezwungen in Hearthstone Geld auszugeben. Doch du gelangst auch ohne einen Cent an die Spitze der Rangliste von Hearthstone.

So viel bezahlt ihr für alle Karten der Hearthstone-Erweiterung*

Dies beweist Streamer und Profi-Spieler „Disguised Toast“ in einem seiner Videos. Er hat sich ein neues Profil samt Midrange-Hunter erstellt, der kostenlose Karten enthält. Eigentlich war es sein Ziel, Rang 10 zu erreichen. Danach beginnen die wirklichen Profiränge, die nur mit starken Decks aufwarten. Doch als die Reise dorthin schnell abgehandelt war, ging er noch weiter. Nach zahlreichen Matches und einer extrem guten Win-Loss-Ratio konnte er sich über einen legendären Rang freuen.

Damit will „Disguised Toast“ zeigen, dass man nicht unbedingt tief in die Tasche greifen muss, um in Hearthstone erfolgreich zu sein. Verständnis des eigenen Decks und eine Prise Glück machen viel mehr aus. Im Übrigen brauchte der Streamer 189 Matches, von denen er 67 Prozent gewann. Sein Deck enthielt nur gewöhnliche Karten, abgesehen von zwei epischen Kreaturen. Auf legendäre Karten verzichtete er komplett.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung