Hellblade - Senua's Sacrifice: Die internationalen Wertungen in der Übersicht

Luis Kümmeler 1

Gestern ist es offiziell für den PC und die PS4 erschienen, das ambitionierte Indie-„Triple A“-Spiel Hellblade: Senua’s Sacrifice vom britischen Entwickler Ninja Theory. In einer kleinen Wertungsübersicht präsentieren wir dir die Reaktionen der internationalen Presse in Zahlenform.

Hellblade: Senua's Sacrifice im Test.

Seit gestern ist das Indie-Spiel Hellblade: Senua’s Sacrifice in digitaler Form für den PC und die PlayStation 4 erhältlich. In unserem GIGA-Test zu Hellblade haben wir das Spiel für seinen erzählerischen Anspruch und die gekonnte Inszenierung gelobt – doch wie schneidet so ein Spiel mit dem kniffeligen Thema Psychosen eigentlich in der internationalen Fachpresse ab? Offenbar gar nicht mal so schlecht. Es folgt eine kleine Übersicht populärer Spieleseiten.

Hellblade - Senua's Sacrifice: Alle Trophäen und Erfolge - Leitfaden für 100%

GIGA – 9/10
Spieletipps – 81/100
GamesBeat – 95/100
IGN – 90/100
Game Informer – 80/100
GameSpot – 80/100
Gamepro – 84/100
Shacknews – 90/100
Metro GameCentral – 60/100
The Jimquisition – 7/10

Hellblade - Senua's Sacrifice: Alle Lorestones - Fundorte im Video

Der Youtube-Kritiker Jim Sterling (The Jimquisition) sorgte am gestrigen Release-Tag für besonders viel Aufsehen. Während sich nämlich ein Großteil der internationalen Spielepresse zufrieden bis beeindruckt von dem Spiel aus dem Hause Ninja Theory zeigte, vergab Sterling zunächst die Wertung 1/10. Der Grund: Während er das Spiel im Grunde mochte, stieß er offenbar gegen Ende auf einen Fehler, der ein Abschließen des Abenteuers unmöglich machte und einen kompletten Neustart erfordert hätte. Nach etlichen Diskussionen im Netz hat sich der Kritiker inzwischen aber beruhigt und dem Spiel sieben von zehn Punkten gegeben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung