Homefront - The Revolution: So hat Amerika gegen Nordkorea den Krieg verloren

Martin Eiser 1

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind eine Großmacht. In Homefront: The Revolution fällt das Land aber und wird von Nordkorea besetzt. Wie es dazu kommt, zeigt ein neues Video.

Homefront: The Revolution - Amerika ist gefallen - Trailer.

Wie kam es eigentlich dazu, dass Amerika gegen den scheinbaren Zwerg Nordkorea verlieren kann? Das hübsche Introvideo zu Homefront: The Revolution erklärt diesen Prozess und seine Hintergrundgeschichte kurz und anschaulich. Es ist der Einstieg in den kommenden Shooter von Deep Silver Dambuster Studios, in dem wir die Revolution gegen die Besatzer anführen sollen.

Das Video trägt den Namen „Amerika ist gefallen“. Es ist eine alternative Version zum Zeitpunkt des Koreanischen Krieges und wie Nordkorea zur globalen Supermacht aufsteigen konnte. Eine wichtige Rolle dabei spielt auch die APEX Corporation. Und tatsächlich finden wir in der Geschichte viele Parallelen zur realen Welt.

Homefront - The Revolution: Alle Eindrücke aus der Beta

„Das Kernstück von Homefront – eine Belagerung auf amerikanischem Boden – bleibt unverändert. Wir haben aber eine komplett neue Fiktion erschaffen, die einen ganz anderen Interpretationsweg zum Geschehen einschlägt“, sagte Hasit Zala, Game Director bei den Dambuster Studios.

Worum es sich bei dem Unternehmen APEX Corporation handelt, erzählt wiederum ein weiteres Video namens „APEX und die Kontrolle durch Technologie“. Es ist eine fiktive Dokumentation aus dem Jahr 2026.

Homefront: Revolution - APEX und die Kontrolle durch Technologie.

Homefront: The Revolution erscheint am 20. Mai 2016 für Playstation 4, Xbox One und PC. In einer offenen Welt müssen wir eine Widerstandsbewegung im Guerilla-Kampf anführen. Unser Gegner ist übermächtig und wir brauchen die Hilfe der Bevölkerung, um auf den Straßen eine Rebellion anzetteln und die Besatzungsmächte zurückzuschlagen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung