Mit Homefront: The Revolution geht Deep Silver in die nächste Etappe der simulierten Besetzung der USA durch Nordkorea. Es liegt nun an euch Widerstand zu leisten. Wie ihr, besonders am Anfang, den Augen und Kugeln der Besetzer aus dem Weg gehen könnt, zeigen wir euch in unserem Einsteiger-Guide auf dieser Seite.

Homefront: The Revolution jetzt vorbestellen

Video: Homefront: The Revolution im Test

Homefront: The Revolution im Test.

Wir schreiben das Jahr 2029. Die USA ist seit vier Jahren durch die Volksarmee Nordkoreas besetzt. Anfangs waren die Truppen Nordkoreas unter dem Deckmantel des Wiederaufbaus angekommen, doch mit der Zeit hat die Brutalität Überhand genommen. Als Mitglied des Widerstands müsst ihr an eurer Hit and Run Strategie feilen, um die zahlenmäßige Überlegenheit eurer Gegner zu überwinden. Welche Skills euch den Anfang von Homefront The Revolution erleichtern können und welche Verhaltens- und Taktikgrundlagen hilfreich sind, haben wir in diesem Guide für euch zusammengestellt.

Homefront: The Revolution - Amerika ist gefallen - Trailer.

 Homefront - The Revolution: Einsteiger-Tipps für

Nützliche Skills Charakterstellung in Homefront The Revolution:

Um den Anfang vom Homefront: The Revolution zu überleben empfehlen wir euch, einen der folgenden drei Hintergrund-Skills bei eurer Charaktererstellung auszuwählen.

  • Auto-Mechaniker – ihr könntet alles mit verbundenen Augen auseinander nehmen. Plünderungen verschaffen euch mehr Beute.
  • Gas Jockey – ein bisschen mehr hiervon und davon packen etwas Schärfe in eure Erfindungen. Eure Brandbomben haben einen erhöhten Radius.
  • Gangbanger – aufgewachsen auf den Straßen von Philly habt ihr gelernt, wie ihr auf euch aufpassen könnt. Fähigkeiten aus der Kategorie „Überleben“ kosten euch weniger Erfahrungspunkte.

Der Brandstifter:

  • Verwendet eure ersten Skillpunkte alle für den Brandstifter-Talentbaum. Dadurch könnt ihr eure eigenen Brandsätze bauen und habt so genug Feuerkraft um zu überleben.
  • Zusätzlich solltet ihr auch ein paar Ablenkungs-Sprengsätze im Inventar mitführen, um eure Taktik zu verbessern.

Mitnehmen, Einsacken, Erbeuten:

  • Nehmt alles mit, was ihr finden könnt. Loot, loot, loot heißt die Devise. Plündert eure Gegner, damit euch nie die Munition ausgeht und schaut euch in der Welt nach Handwerksmaterialien um.

Waffenkammer:

  • Sollte das Handwerk nicht euer Favorit sein, empfehlen wir euch, dass ihr in der Waffenkammer auf Einkauftour geht.
  • Besonders die Ausrüstungskisten verschaffen euch die Chance auf neue Waffen und Rüstungsteile.
  • Außerdem werden die erworbenen Gegenstände für all eure Kämpfer freigeschaltet. Erlangt also ein Charakter eine Waffe, so können alle sie nutzen.

Dollar durch Missionen:

  • Damit euch dafür nicht das nötige Kleingeld fehlt, könnt ihr einige Missionen auf einfachem Schwierigkeitsgrad wiederholen und schon habt ihr genug Dollars parat.

Explosionen:

  • Selbst wenn ihr die Taschen voller Molotow-Cocktails habt, braucht ihr diese nicht alle auf ankommende Fahrzeuge zu schleudern.
  • Mit ein paar gezielten Schüssen auf den Benzintank könnt ihr ähnliche Effekte erzielen.

Nutzt die Karte:

  • Haltet die Karte im Auge. Auch wenn ihr eine Situation zu meistern scheint, kann euch die Karte vor nachrückenden Feinden warnen.
  • Mit ihrer Hilfe könnt ihr auch die Übersicht darüber behalten, wo sich eure Verbündeten befinden und ob ihr mit ihnen eine vermeidliche Übermacht doch zurückschlagen könnt.

Leuchtfeuer:

  • Achtet auf Leuchtfeuer. Diese können euch zu nächsten Punkten in eurer Story leiten oder zu wertvollen Plünderobjekten führen.

Andere Blickwinkel:

  • Selbst wenn ihr im Team eine größere Feuerkraft besitzt, kann es hilfreich sein, sich von der Gruppe abzusetzen und Feinde aus einer anderen Position zu attackieren, um sie festzunageln.
  • Dadurch könnt ihr zum Beispiel Ziele mit eurer Kamera markieren, damit es für die gesamte Gruppe einfacher ist, den Gegner aufs Korn zu nehmen.

Waffenkategorien in Homefront The Revolution:

  • Die Waffe, die ihre tragt entspricht einer Waffenkategorie - ihr könnt den Modus eurer Knarre stets wechseln.
  • Sturmgewehre können zum Beispiel für Gefechte auf kurze Distanz genutzt werden und in einer anderen Situation zu einem Scharfschützengewehr ummodifiziert werden.

 

Im Story-Trailer zu Homefront: The Revolution erhaltet ihr bereits einen heroischen Eindruck davon, was eure Aufgaben sind und wie ihr Erfindungsgeist und Aggressivität kombinieren müsst. Ob ihr euch nun für die große Schrotflinte, ein Sturmgewehr oder doch das verstohlene Scharfschützengewehr entscheidet, es erwarten euch viele Möglichkeiten zur Individualisierung eures Charakters.

Homefront The Revolution Guerrilla 101 Trailer.

Stimm ab: Auf welches Spiel freust du dich 2016 am meisten? (Umfrage)