Horizon – Zero Dawn: Diese Tiere wurden bisher am meisten gejagt

Marcel-André Wuttig 3

Eines der grundlegendsten Feature in Horizon: Zero Dawn ist das Jagen von Tieren und Maschinen. Der Regisseur des Spiels verriet in einem Tweet nun, welche Spezies bisher am meisten erlegt wurden.

Horizon Zero Dawn Launch Trailer.

Das Jagen in Horizon: Zero Dawn ist nicht nur essenziell, sondern auch unglaublich unterhaltsam. Dabei gibt es grundlegende Unterschiede darin, wie schwierig eine Maschine oder Tierart zu erlegen ist. Der Regisseur des Open-World-RPGs meldete sich nun auf Twitter, um mitzuteilen, welche Spezies in der ersten Woche der Veröffentlichung besonders häufig getötet wurden. Dabei stechen vor allem die Wächter heraus, die mehr als 152 Millionen Mal den Spielern zum Opfer fielen. Das ist nicht sonderlich überraschend, da die Wächter von allen Maschinen am einfachsten zu besiegen sind. Weniger häufig wurden dagegen Donnerkiefer erlegt. Nur 1,4 Millionen Spieler wagten den Kampf gegen die T-Rex-artigen Maschinen.

So bist Du noch erfolgreicher gegen die Maschinen

Hier kannst Du Horizon: Zero Dawn bestellen *

Vor allem witzig ist es, dass die Community schon 20 Millionen Truthähne gejagt hat. Im Vergleich zu den anderen tierischen Wesen im Spiel, lassen sich die Vögel besonders einfach erlegen. Oftmals springen sie Dir direkt vor die Nase und warten im Grunde genommen nur darauf, getötet zu werden. Füchse, Wildschweine und Waschbären sind da deutlich schlüpfriger.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung