Horizon Zero Dawn: Gameplay-Video zeigt Aloy auf Monsterjagd

Lisa Fleischer

Zwar soll Horizon: Zero Dawn nun doch erst im nächsten Jahr erscheinen, dennoch präsentierte Sony auf ihrer Pressekonferenz bei der diesjährigen E3 neues Gameplay-Material zu dem Open-World-Rollenspiel. Unter anderem werden euch darin Einblicke in das Crafting-System und die Gesprächsführung geboten.

Horizon: Zero Dawn - E3 2016 - Gameplay Trailer.

Nachdem Sony vor ein paar Tagen ankündigte, dass der potentielle Rollenspiel-Hit Horizon: Zero Dawn nun doch erst 2017 erscheinen soll, versöhnte uns der Publisher heute im Laufe ihrer E3-Pressekonferenz mit neuem Gameplay-Material. Darin zu sehen sind vor allem die actionreichen Kämpfe mit den komisch anmutenden Wesen aus Horizon, die enorm rasant ablaufen und hauptsächlich auf Ausweichmanövern und gezielten Schüssen mit dem Bogen basieren.

Horizon: Zero Dawn bei Amazon bestellen*

Aber auch das Crafting-System, die Map und Gesprächsführung in Horizon wurden im großen E3-Gamplay-Trailer vorgestellt. In Horizon: Zero Dawn wird es außerdem möglich sein, Wesen nicht nur zu töten, sondern auch zu zähmen und als Reittiere zu benutzen. Somit kann die doch recht weitläufige Umgebung viel schneller bereist werden.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Horizon - Zero Dawn: Alle Jagdprüfungen im Video - so schafft ihr jede Glutsonne

In Horizon: Zero Dawn versucht ihr zu ergründen, warum die vergangene Zivilisation trotz fortschrittlicher Technik untergegangen ist und wie die Menschheit neue Hoffnung schöpfen kann. Dazu verlasst ihr mit Aloy ihren Stamm und begebt ihr euch auf eine abenteuerliche Reise durch das postapokalyptische Setting. Das Spiel von Entwickler Guerrilla Games soll am 1. März 2017 erscheinen.

Wie gefällt euch das neue Gameplay-Material? Freut ihr euch schon auf den Release von Horizon: Zero Dawn?

E3 2016: Alle Infos und Videos bei GIGA*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung