Horn: Spielekracher mit Unreal Engine noch im August [Trailer]

Frank Ritter 7

Das Adventure „Horn“ von Phosphor Games auf Basis der mobilen Variante der Unreal Engine wurde erstmalig auf der Google I/O gezeigt. Jetzt ist ein neuer Trailer für den potentiellen Kracher erschienen, der noch diesen Monat im Play Store landen soll.

Wer unter unseren Lesern sich nicht mehr so genau daran erinnert, dass Horn auf der Keynote der Google I/O gezeigt wurde, steht nicht alleine. Neben all den Highlights dieses Abends ging das Spiel von Entwickler Phosphor Games und Publisher Zynga gewiss ein bisschen unter. Jetzt ist aber ein Trailer erschienen, der nicht nur Erinnerungen auffrischt, sondern auch - man möge den platten Jux verzeihen - ein bisschen „horny“ auf das Spiel macht.

Horn - Official Trailer.

Story-Synopsis: Das Böse überzieht ein Fantasyreich mit Dunkelheit. Es liegt an einem jungen Recken, es per Kampf und Rätselei zu erretten. Origineller Plot, oder? Vermutlich wird die Herr der Ringe-Blaupause uns alle überdauern, aber immerhin ist Horn in zweierlei Hinsicht interessant. Zum einen handelt es sich um ein erstes „ernstes“ Spiel, sprich Nicht-Casual Game, von Publisher Zynga. Dies könnte der Anfang einer Neuausrichtung des Konzerns bedeuten, der einst auf Facebook-Spiele im Stile von „Mafia Wars“ und „Farmville“ spezialisiert war und deutliche Auswirkungen auf die Games-Industrie haben. Zum Zweiten besteht hier ganz profan die Chance, endlich mal ein richtig gutes zeldaeskes Spiel unter Android zu erhalten.

Ob das der Fall ist, steht und fällt freilich mit dem Gameplay. Sprich: Wie gut lässt sich das Spiel steuern, wie ist der Schwierigkeitsgrad, wie lang die Spielzeit? Technisch muss man sich hingegen wenig Sorgen machen: Die Unreal Engine steht auf den großen Gaming-Systemen für optimale Voraussetzungen für Spieleprogrammierer, plattformunabhängig performante Spiele zu programmieren. Auf mobilen Geräten, vulgo iOS auf der einen und die zahlreichen Hardware-Plattformen in Android-Devices auf der anderen Seite, dürfte das ähnlich sein - wir gehen davon aus, dass Horn mindestens auf allen Geräten der Dual Core-Klasse laufen wird (und hoffen, dass Horn nicht Tegra-eklusiv veröffentlicht wird). Es existieren mit Dungeon Defenders, Renaissance Blood und Dark Meadow bereits Spiele auf Basis der Technologie von EPIC unter Android, kürzlich hat auch Spielepublisher Gameloft angekündigt, zukünftig vermehrt auf die Unreal Engine zu setzen.

Wir sind auf jeden Fall gespannt und werden euch zeitnah informieren, wenn Horn verfügbar ist. Hier noch einige In-Game-Screenshots, die Phosphor veröffentlicht hat.

horn 1

horn 2

horn 3

horn 4

Quelle: Horn [via SmartDroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung