Islands of Nyne: Battle Royale

Victoria Scholz

Und wieder wagt sich ein Spiel in die hart umkämpfte Battle-Royale-Riege. Mit Islands of Nyne: Battle Royale will das Indie-Studio Define Human Studios neue Seiten des Genres zeigen. Ob es das schaffen kann? Die Steam-Reviews sind optimistisch.

Islands of Nyne entstand aus einer Kickstarter-Kampagne heraus. Insgesamt 40.000 US-Dollar wollte das kleine Studio haben; am Ende kamen rund 50.500 $ heraus. Gut so, denken wir. Denn das Spiel sieht schnell und vor allem spannend aus. Die Steam-Reviews nach einem Tag sind „größtenteils positiv“. Und auch erfolgreiche Streamer wie DrDisRespect und Shroud können dem neuen Battle Royale Game etwas abgewinnen.

Einen Überblick über Islands of Nyne verschaffen euch die Entwickler in diesem Dev Diary zu Skins und Locations:

Islands of Nyne: Entwicklertagebuch mit neuen Orten und Skins.

Die wichtigsten Fakten zu „Islands of Nyne: Battle Royale“:

  • Release-Datum: 12. Juli 2018 (Early Access)
  • Genre: Battle Royale
  • Plattformen: Windows-PC (später: PS4 und Xbox One)
  • Szenario: Alien erschufen eine Arena, um Menschen darin kämpfen zu sehen. 50 Spieler betreten eine Map – nur einer kann gewinnen.
  • Features: Schnelles Gameplay in einer Sci-Fi-Umgebung mit einer Lobby, in der man wirklich üben kann.
  • Entwickler: Define Human Studios
  • Publisher: Define Human Studios

50 Spieler unter einer Kuppel

Das amerikanische Entwicklerstudio, bei dem auch einige deutsche Entwickler sitzen, hat einiges mit Islands of Nyne vor. Im Grunde soll der Battle Royale Shooter einfach schnell sein und ein schönes Sci-Fi-Setting besitzen. Und ja, das trifft beides bereits auf die Early-Access-Version zu. Zum Start des Spiels gab es jedoch einige Serverprobleme, dafür wirkt Islands of Nyne jetzt schon ausgereifter, als so manch andere in der Phase.

Etwa ein Jahr soll das Spiel noch in der Early Access bleiben, bevor es zum vollen Release kommt. Dann soll sich auch die Spielerzahl unter der Kuppel erhöhen. Bisher können lediglich 50 Menschen um Platz 1 kämpfen. Bald soll sich die Zahl aber auf 100 erhöhen. Aber auch Killcams und die Individualisierung des Charakters sind geplant, genauso wie neue Maps und mehr Server-Optionen. Wir bleiben gespannt, wie sich Islands of Nyne entwickeln wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Alle Artikel zu Islands of Nyne: Battle Royale

* gesponsorter Link