Just Cause 3: Hat das Spiel wirklich so starke Probleme?

Mike Koch 7

Heute ist Just Cause 3 für die Current-Gen-Konsolen sowie den PC auf den Markt gekommen. Direkt im Anschluss kamen die ersten Beschwerden auf: Das Spiel soll einige schwerwiegende Probleme haben. Welche Plattform betroffen ist und mit welchen Performance-Problemen ihr rechnen müsst, erfahrt ihr in dieser News.

Just Cause 3 Launch-Trailer.

Riesige Welten, viel Action und eine schöne Grafik - das sind die Merkmale, die Just Cause ausmachen. Könnte es also sein, dass sich Square Enix als neuer Publisher beim dritten Teil der Reihe etwas übernommen hat?

Nimmt die Frustration überhand?

Alle drei Plattformen sollen wohl an einigen Stellen starke Framerate-Einbrüche haben. Vor allem die Xbox One-Version scheint besonders hart betroffen zu sein. In der Sequenz einer massiven Explosion stellte der englischsprachige Youtube-Kanal NX Gamer fest, dass die FPS auf 17 runterwanderten. Das gleicht eher einer Dia-Show als einem Videospiel. Leicht überraschend wirkt dies, weil im Gegensatz zur PlayStation 4, die mit 1080p-Auflösung arbeitet, die Xbox One nur auf eine 900p-Auflösung kommt.

Natürlich kann es immer mal zu Framerate-Einbrüchen kommen, aber auch die durchschnittliche Rate ist sehr gering. Selten wird der Höchstwert von 30 FPS erreicht, sondern liegt eher bei 27 Bildern pro Sekunde. Man kann nun nur hoffen, dass dieses Problem schnell gefixt werden kann. Ansonsten können die Konsolen mit den Einstellungen auf PC für hohe Grafik mithalten. So schön es auch aussehen mag, solche starken Einbrüche sorgen für große Frustration beim Spielen. Das Gefühl wird durch immens lange Wartezeiten noch verstärkt. Ladezeiten bis zu 15 Minuten können entstehen, wenn ihr einen Spielstand speichern wollt.

Obwohl die PC-Version auf der Avalanche-Engine entwickelt wurde, die auch schon Spiele wie Mad Max hervorzauberte, scheint sie bei Just Cause für Probleme zu sorgen. Besonders Benutzer einer AMD-Grafikkarte müssen sich über Glitches und Grafikfehler aufregen. Daran scheint wohl der aktuellste AMD-Treiber Schuld zu sein. Beheben kann man den Fehler, in dem man auf die AMD Radeon Crimson Edition 15.11.1 updatet.

Leider sind die Systemanforderungen des Spiels so hoch, dass sogar Benutzer einer GTX 70 Ti nicht über eine Framerate von 23 kommen sollen, trotz heruntergeschraubter Schattenqualität. Es bleibt abzuwarten, wie das Problem behoben wird. Erinnerungen an Batman: Arkham Knight für den PC kommen uns da hoch. Das Spiel, dass noch immer nicht rund läuft für den PC.

Hier kannst du die ersten Testbewertungen zu Just Cause 3 sehen!

  

Wie gut kennst du Just Cause?

Der dritte Teil der Just Cause-Reihe ist nun für die Current-Gen und den PC erschienen. Mit diesem Quiz könnt ihr euch perfekt auf das Spielerlebnis vorbereiten. Wie gut kennst du die Spieleserie? Weißt du, wie groß die Karte aus Just Cause 1 war oder wann Rico geboren wurde? Teste dich in diesem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung