Just Cause 4: Steam leakt Nachfolger kurz vor der E3

Michael Sonntag

Vermutlich wollte Entwickler Avalanche Studios die große Überraschung mit Just Cause 4 erst in ein paar Tagen bekanntgeben, jetzt ist ihm die Verkaufsplattform Steam aber zuvorgekommen. Wird aus einer Vorbestellung jetzt eine Vorankündigung?

Plötzlich ist es da, mitten auf der Hauptseite von Steam. Rico Rodriguez starrt auf dem Cover von Just Cause 4 mitten in ein düsteres Dschungel-Ungewitter. Laut der Anzeige konnten Spieler den Titel schon vorbestellen, obwohl er noch gar nicht angekündigt wurde.

Mittlerweile wurde die Anzeige wieder entfernt, der Link zu den Details hätte laut Kotaku aber sowieso noch nicht funktioniert. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es sich hierbei um einen technischen Fehler gehandelt hat.

Außer einem Foto ist noch nichts zum Nachfolger bekannt. Es wird aber vermutlich der Reihe treu bleiben und dich einen schießwütigen Söldner spielen lassen, der eine Open World in Schutt und Asche legen soll.

Abseits von den ganzen Explosionen gibt es auch immer wieder etwas zum Schmunzeln:

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Just Cause 3: 15 Easter Eggs, die ihr gesehen haben müsst

Wenn das mit den ganzen Leaks so weiter geht, werden wir schon über alle Ankündigungen Bescheid wissen, bevor das erste Mikrofon auf der E3 überhaupt eingeschaltet wird. Für eine offizielle Ankündigung von Just Cause 4 musst du dich aber noch bis zur Square Enix-Pressekonferenz am 11. Juni um 19 Uhr (deutscher Zeit) gedulden. Alle weiteren Termine und Zeiten zur E3 findest du hier.

Freust du dich auf einen Nachfolger? Was müsste er definitiv beibehalten oder besser machen im Vergleich zu seinem Vorgänger? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung