Killer Instinct: Xbox One DRM Check unterbricht Turnier

Leo Schmidt

Awkwaaard: Ein Killer-Instinct-Turnier wurde jäh unterbrochen, als die Xbox One die Spieler plötzlich fragte, ob sie im Besitz der Original-Disc seien. Der Vorfall wurde auf Video festgehalten, da das Turnier gestreamt wurde.

Etwa bei 6:30 sieht man, wie die Xbox One das Turnier unterbricht und um eine Bestätigung bittet, dass die Spieler im Besitz der Original-Disc sind. Besonders ärgerlich ist dieser Vorfall, da es sich um eine Qualifikation für ein größeres Pro-Turnier handelte.

Nachtrag: Einer der Turnier-Spieler hat sich auf dieser Xbox mit seinem Gamertag angemeldet und K.I. herunter geladen (da er es logischerweise auf seinem Accout schon gekauft hat). Danach sind sie mit der Xbox offline gegangen und haben angefangen, das Spiel zu spielen. Nach einiger Zeit hat die One dann eine Authentifizierung gefordert, da der Titel auf der Konsole nicht registriert war (weil nicht auf dieser Konsole gekauft, sondern nur heruntergeladen).

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Killer Instinct Roster: Alle Charaktere in unserer Bilderstrecke

Es ist also das genau gleiche digitale DRM, dass es auch schon bei der 360 und PS3/PS4 gegeben hat: Man muss auf einer Fremd-Konsole online bleiben, um seine digitalen Inhalte spielen zu können. Der Aspekt, der viele Spieler verwirrt hat, ist nur der, dass die One nicht sofort gemeckert hat (wie es auf der 360, PS3/PS4 üblich ist), sondern erst nach einiger Zeit.

Quelle: The Escapist

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung