Alle Artikel zu Kingdom Come: Deliverance

  • Kingdom Come Deliverance: Schnellspeichern macht dich betrunken

    Kingdom Come Deliverance: Schnellspeichern macht dich betrunken

    Normalerweise rettet der Quicksave in vielen Spielen den virtuellen Hintern. In Kingdom Come: Deliverance des tschechischen Studios Warhorse kann das Schnellspeichern aber ziemlich fix zu ungewollten Nebeneffekten führen. Denn hier wird tief in die Flasche geschaut, wenn ein Spielstand angelegt wird.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Spiele-Highlights 2017: Das sind die 20 meisterwarteten Games

    Spiele-Highlights 2017: Das sind die 20 meisterwarteten Games

    Wer braucht schon noch 2016, wenn man ab Sonntag 2017 haben kann, richtig? Du hast auf jeden Fall allen Grund zur Freude, denn die Spiele, auf die Du Dich im kommenden Jahr freuen darfst, sehen alle richtig fantastisch aus. In diesem Artikel stellen wir Dir die 20 besten der (voraussichtlich) besten, aber mindestens meisterwarten Spiele vor.
    Kristin Knillmann 8
  • Kingdom Come Deliverance: Entwickler gehen Publishing-Deal mit Deep Silver ein

    Kingdom Come Deliverance: Entwickler gehen Publishing-Deal mit Deep Silver ein

    Kingdom Come: Deliverance hat sich mit einem Knall aus einer kleinen Durststrecke zurückgemeldet. Nun haben die Entwickler bekannt gegeben, dass sie in Zukunft mit dem Publisher Deep Silver zusammenarbeiten, der von Koch Media vertrieben wird. So können sie noch mehr Spieler erreichen und trotzdem ihre Arbeitsweise beibehalten.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Kingdom Come Deliverance: PC-Version erscheint später

    Kingdom Come Deliverance: PC-Version erscheint später

    Nach einigen Spekulationen steht nun fest: Die PC-Version von Kingdom Come: Deliverance wird nicht wie geplant im Sommer erscheinen. Der neue Termin liegt weiter hinten im Jahr und wird voraussichtlich mit dem Erscheinen der Konsolenversionen gleichziehen.
    Marvin Fuhrmann 1
  • 3 Gründe, warum Kingdom Come Deliverance Hit-Potential hat

    3 Gründe, warum Kingdom Come Deliverance Hit-Potential hat

    Habt ihr die Nase voll vom tausendsten unmotivierten Abklatsch irgendeines Fantasy-Rollenspiel? Wollt ihr mehr als zu x-ten Mal grummelnde Zwerge und arrogante Elfen? Wenn ja, dann solltet ihr Kingdom Come Deliverance eine Chance geben. Ich sage euch in meiner Vorschau, warum das so ist.
    Lukas Bursee 1
  • Kingdom Come Deliverance: Das ist der Zeitraum für den Beta-Start! (Video)

    Kingdom Come Deliverance: Das ist der Zeitraum für den Beta-Start! (Video)

    Drachen, Magier und Elfen? Wenn es ein mittelalterliches Rollenspiel gibt, was all diesen Schnickschnack nicht benötigt, dann ist es Kingdom Come Deliverance. Das Open World-Spiel wird bald in die nächste Phase der Entwicklung übertreten: die Beta. Wir sagen euch, wann ihr mit dem Beta-Start rechnen könnt.
    Marco Schabel 4
  • Kingdom Come - Deliverance: Alpha-Zugang besorgen - Jetzt!

    Kingdom Come - Deliverance: Alpha-Zugang besorgen - Jetzt!

    Kingdom Come: Deliverance ist eines der vielversprechendsten Indie-Rollenspiele des Jahres, ja, was sagen wir, aller Zeiten (so far). Falls ihr genau wie wir von der realistischen Ritter-Simulation, Scrägstrich, Rollenspiel verzückt seid und gar nicht mehr warten könnt, endlich euren Fuss auf böhmisches Land zu pflanzen, solltet ihr in Erwägung ziehen, die Tech Alpha auszuprobieren.
    Jonas Wekenborg
  • Kingdom Come - Deliverance: 1 Million geknackt, neues Zusatzziel

    Kingdom Come - Deliverance: 1 Million geknackt, neues Zusatzziel

    Nur noch sieben Stunden habt ihr Zeit, um Kingdom Come: Deliverance bei Kickstarter zu unterstützen. Doch nun gilt es nur noch Zusatzziele zu erreichen, denn finanziert ist das Spiel auf jeden Fall. Mittlerweile wurden knapp 1,1 Millionen Pfund eingenommen. Deshalb gibt es auch ein neues Zusatzziel.
    Annika Schumann 10
  • Kingdom Come - Deliverance: Offiziell für PS4 und Xbox One bestätigt

    Kingdom Come - Deliverance: Offiziell für PS4 und Xbox One bestätigt

    Dass die Finanzierungskampagne von Kingdom Come: Deliverance erfolgreich sein wird, ist jetzt schon bekannt, obwohl ihr sogar noch 61 Stunden Zeit habt, um zu spenden. Mit dem erreichten Spendenziel hätte es auf jeden Fall eine PC-Version gegeben, doch nun bestätigten die Macher offiziell, dass das Spiel auf jeden Fall auch für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen wird.
    Annika Schumann 3
* Werbung