Eminem verwendet Kingdom Hearts-Musik auf dem neuen Album

Daniel Kirschey

Plötzlich ist ein neues Album von Eminem da. Es trägt den Titel Kamikaze und benutzt Videospielmusik als Samples – zumindest in einem Lied. In Good Guy verwursten Produzent Illadaproducer und Rapper Eminem die Musik von Kingdom Hearts.

Hör dir den Liedausschnitt erst einmal an. Du musst ganz genau hinhören. Erkennst du es? Die weibliche Stimme im Hintergrund stammt wirklich aus dem Intro des ersten Kingdom Hearts-Spiels:

Hier das originale Intro sauber und deutlich, damit du es im Vergleich anhören kannst.

Falls du es immer noch nicht glauben kannst: In einem Interview mit dem englischsprachigen Musikmagazin Rolling Stone geht der Produzent des Albums Illadaproducer auf den verwendeten Sample-Track des Liedes genauer ein. Auf die Frage, welcher Sample im Lied Good Guy genutzt wurde, antwortet er:

Das ist von mir, ich mache da mein Videospiel-Ding. Kingdom Hearts. Das ist ein japanisches Videospiel, verwendet wird das Intro-Lied. Es ist eine der coolsten Melodien, die ich jemals gehört habe. Anerkennung gebührt den japanischen Videospielen und Japanimation für die Inspiration. Ich habe es gefiltert, geschnitten und bearbeitet, außerdem unkenntlich gemacht, aber es war mir klar, dass sie es trotzdem erkennen. Deshalb mussten wir mit dem Zwischenraum spielen. Aber wenn ich etwas tue, dann mache ich es so, dass man es nicht mehr erkennt.

Eminem ist nicht der erste, der Kingdom Hearts als Sample-Musik für ein Lied von sich benutzt. So hat es beispielsweise auch schon J Cole in seinem Lied Dollar And A Dream III von 2011 verwendet, wie Kotaku berichtet.

Welche Welten wünschst du dir für das neue Kingdom Hearts?

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Diese Welten wünschen wir uns in Kingdom Hearts 3.

Hast du das Sample direkt erkannt oder musstest du dir beide Lieder öfters hintereinander anhören, damit dir die Parallelen aufgefallen sind? Wie findest du es, dass Eminem in seinen Liedern Videospiel-Musik benutzt? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung