Das Rollenspiel Kingdom Hearts 3 verwendet die Unreal Engine 4 von Epic Games. Dies gab Director Tetsuya Nomura nun in einem Interview bekannt.

Im Interview der Famitsu gab Director Tetsuya Nomura bekannt, dass das Studio bei der Entwicklung des mit Spannung erwarteten Rollenspiels „Kingdom Hearts 3“ jetzt auf die Unreal Engine 4 setzt. Warum man sich für einen Wechsel der Grafik-Engine entschieden hat, wurde allerdings nicht weiter erläutert.

Der Wechsel hat dazu geführt, dass die Macher aktuell mit Problemen im Rendering zu kämpfen haben und sich deshalb Hilfe von Epic Games geholt haben. Die Entwicklung von „Kingdom Hearts 3“ soll laut Nomura jedoch planmäßig erfolgen.

KINGDOM HEARTS III - D23 Expo Japan 2013 Trailer.

Quelle: Famitsu

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.