Auf der diesjährigen E3-Veranstaltung haben Fans leider nichts Neues von Kingdom Hearts 3 zu Gesicht bekommen. Obwohl der Release-Termin noch weit entfernt ist, verriet der Co-Director Tai Yasue, dass das Spiel gute Fortschritte macht.

Viele Fans haben sich über die Ankündigung vom „Kingdom Hearts 3“ im Rahmen der E3 2013 gefreut. Deshalb war es umso trauriger, dass Square Enix dieses Jahr kein neues Bild- oder Videomaterial zum Action-Rollenspiel präsentierte. Wer glaubt, dass dies auf etwaige Schwierigkeiten in der Entwicklung zurückzuführen ist, irrt sich.

Gegenüber den Kollegen von GameInformer erklärte Co-Director Tai Yasue, dass das Team in der Entwicklung sehr gut vorangekommen ist und das Spiel sichtbare Fortschritte macht. Hinsichtlich der Technologie und der Kreativität soll das Studio dieses Mal viele neue Ideen ausprobiert haben. Es sei toll mit den neuen Konsolen zu arbeiten und Dinge zu verwirklichen, die vorher unmöglich gewesen sind, so der Entwickler.

Laut Yasue mache man sich viele Gedanken, was man auf den großen Veranstaltungen präsentieren möchte. Da das Team der diesjährigen E3 fern geblieben ist, könnten die Macher womöglich auf der gamescom oder Tokyo Game Show Neues zu „Kingdom Hearts 3“ enthüllen.

Quelle: Dualshockers