Kingdom Hearts Re:coded

Thomas Goik

„Kingdom Hearts Re:coded“ setzt direkt nach Teil 2 der kultigen Rollenspiel-Reihe von SquareEnix an.

Jiminy Grille findet in seinem Tagebuch eine merkwürdige Nachricht, die er nicht selbst verfasst hat. Zusammen mit König Mickey entschließt er sich dazu, sie zu entschlüsseln. Mickey und seine Freunde entschließen sich dazu, das Tagebuch zu digitalisieren, um dessen tiefste Geheimnisse zu erfahren. In der Datenwelt existiert ein zweiter Sora, der sich nun in ein ganz neues Abenteuer stürzen muss.

„Kingdom Hearts Re:coded“ folgt der Gameplay-Tradition seiner Vorgänger. Ihr steuert also nach wie vor Sora aus einer frei drehbaren Schulterperspektive und kämpft in Echtzeit gegen eure Feinde. Dabei helfen euch euer mächtiges Keyblade und zahlreiche Zauber verschiedener Elemente wie Blitz oder Eis. Natürlich seid ihr nicht allein unterwegs, Charaktere aus dem Disney- und Final Fantasy-Universum begeiten euch und stehen euch im Kampf zur Seite. Neben Geplänkeln gegen normale Feinde und Bossgegner gilt es auch diverse Puzzles absolvieren, die für Abwechslung sorgen.

Erzählt wird „Kingdom Hearts Re:coded“ in für SquareEnix beeindruckenden 3D-Zwischensequenzen in Spielegrafik. Das Spiel rund um Sora, Mickey und Co. zeigt, was der Nintendo DS drauf hat.

„Kingdom Hearts Re:coded“ ist ein Remake des nur in Japan auf Handys erschienenen „Kingdom Hearts coded“. Ursprünglich erschien das Spiel in Episodenform - diese wurden aber für den Release im Westen zusammengefasst. Das Remake soll nun am 14. Januar auch in Europa erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Kingdom Hearts Re:coded

  • 15 Jahre Kingdom Hearts: Wie alles begann

    15 Jahre Kingdom Hearts: Wie alles begann

    Ein Action-RPG in dem Final-Fantasy-Charaktere zusammen mit Disney-Helden die Welt retten? Kingdom Hearts Spielbeschreibung hätte vor 15 Jahren noch für Stirnrunzeln gesorgt - heute zählt die Serie aber zu den festen Rollenspiel-Größen. Am 28. März 2002 erschien das Spiel erstmals in Japan, wenige Monate darauf auch in Deutschland. Wir blicken auf die Anfänge des Crossover-Franchises zurück und verraten wieso...
    Björn Rohwer 3
* Werbung