In Japan wird Kirby auf den Spielpackungen oft fröhlich und ausgelassen dargestellt. Ganz anders jedoch in den USA und Europa, denn auf diesen Covern schaut er meist böse oder wütend drein. Der Director Shinya Kumazaki von Kirby: Triple Deluxe erklärt nun warum das so ist.

 

Kirby's Adventures

Facts 
Kirby's Adventures

Laut Kumazaki ist in den USA Nintendo of America für das Packungsdesign verantwortlich – und dort käme dem Unternehmen nach ein wütender Kirby besser beim breiten Publikum an als ein fröhlicher. In Japan hingegen ist ein freundlicher Kirby viel beliebter und ein grimmiger würde die dortigen Käufer eher abschrecken.

Im Land der aufgehenden Sonne hat Kirby ein niedliches und süßes Image, während die Knutschkugel im Westen ein starkes und aggressives Image besitzt, so Kumazaki. So kommt es, dass die Cover für den westlichen Markt verändert wurden. Allerdings würde das auch vom jeweiligen Titel abhängen, sodass auch einige Cover in Japan einen tafferen Kirby bieten. So zum Beispiel das bald erscheinende Kirby: Triple Deluxe. Dieses ist hierzulande ab dem 16. Mai 2014 exklusiv für den Nintendo 3DS/2DS erhältlich. Hier seht ihr einige Beispiele für unterschiedliche Cover:

kirby boxart 1
kirby boxart 2
kirby boxart 3

Quelle: Gamespot

Annika Schumann
Annika Schumann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?