Last Day on Earth - Survival: Wasser finden und Nahrung herstellen

Victoria Scholz 2

Wie es sich für ein richtiges Zombie-Survival-Spiel gehört, sind eure größten Sorgen, euch am Leben zu halten. Mithilfe von Wasser und Nahrung könnt ihr euch in Last Day of Earth: Survival zudem heilen. Beide Ressourcen aber zu finden, um nicht zu verhungern oder gar zu verdursten, ist schwer.

Um euren Durst in Last Day of Earth: Survival zu stillen, müsst ihr Wasserflaschen oder Getränke finden. Bei der Nahrung gibt es schon mehr Auswahlmöglichkeiten. Hier gibt es verschiedene Mahlzeiten, die ihr finden und vor allem einnehmen könnt. Nachfolgend wollen wir euch die ersten Tage in Last Day of Earth: Survival erleichtern und euch zeigen, wie ihr schnell zu Wasser kommt und welche Nahrungsmittel euren Hunger am schnellsten stillen.

Last Day on Earth - Survival: Nur 5 Minuten lang überleben - Wir spielen LDE:S!

Drei Tage ohne Wasser = Tod in Last Day of Earth: Survival

Unsere Überschrift macht bereits auf das Problem aufmerksam. Könnt ihr nichts trinken, weil ihr kein Wasser besitzt, sieht es bald sehr traurig für euren Charakter aus. Dann wird er nämlich verdursten und ihr dürft in Last Day of Earth: Survival von vorn anfangen. Müsst ihr neu starten, ist eure komplette Ausrüstung weg und ihr fangt in der Nähe eures damaligen Startpunkts an. Deshalb ist es wichtig, sich mit Wasser und Nahrung einzudecken. Vergesst auch nicht, dass ihr Items in eurem Rucksack aufteilen könnt (unten links), um nur einen Teil eurer Reserven mitzunehmen.

Klickt auf den kleinen Rucksack, um nicht nur euer Inventar einzusehen. Rechts über eurem Charakter seht ihr außerdem, wie hungrig oder durstig ihr seid. Behaltet diese Werte immer im Auge!

Um an Wasser zu gelangen, gibt es lediglich zwei Methoden:

  1. Erkundet die Gegend und sucht nach Wasser! Zu Beginn erhaltet ihr drei Wasserflaschen, die ihr in eurem Inventar finden könnt. Sie werden euch die ersten Tage ausreichen, da ihr in denen eine Behausung baut und Materialien in der Umgebung farmt. Danach solltet ihr die anderen Gegenden erkunden. Besonders zeitliche Events wie der Flugzeugabsturz lohnen sich. Hier werdet ihr kaum Gegner antreffen, dafür aber umso mehr Loot. Seid ihr schon etwas stärker, empfehlen wir euch den Alfa-Bunker sowie Basen von anderen Spielern.

  2. Craftet euch einen Regenfänger! Mit Level 6 wird die Blaupause für den Regenfänger freigeschaltet. Mit nur einem Lernpunkt in der Investition könnt ihr leere Flaschen mit Regenwasser befüllen. Um das Objekt zu bauen, braucht ihr 10x Holz, 3x Stoff und 2x Altmetall. Die letzten beiden Materialien findet ihr ebenfalls auf euren Beutezügen. Ist der Regenfänger einmal gebaut, füllt er eine Flasche in 10 Minuten Echtzeit auf. Die leeren Flaschen findet abermals in Kisten und bei Events sowie, wenn ihr Wasserflaschen nutzt.

Wasser ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, um euren Durst zu stillen. So gibt es auch Bier oder Beerentee. Zudem reduziert jedwede Nahrung auch etwas Durst. Eine Wasserflasche ist jedoch am effektivsten und füllt euch ganze 50 Punkte auf.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Last Day on Earth - Survival: So besiegt ihr alle Gegner!

Essen herstellen und Werte von allen Mahlzeiten

Auch bei der Nahrung müsst ihr die Gegenden erkunden, um Mahlzeiten zu erhalten. Durchsucht aber zuallererst eure Umgebung nach Beerenbüschen. Sie geben euch Beeren und stillen den Hunger für eine kurze Dauer. Sucht zudem nach normalen Büschen, die euch Fasern geben. Ab und zu erhaltet ihr noch Samen, die ihr dann auf Feldern anpflanzen könnt. Sie ergeben Karotten. Mit Level 2 und einem Crafting-Punkt schaltet ihr das Beet frei. In einer Stunde wachsen dann aus einem Samen zwei Karotten. Ein Beet kostet euch 5x Holz und 1x Faser.

Neben dem Beet solltet ihr euch auch zeitig ein Lagerfeuer sowie einen Speer craften. Beides braucht ihr, um Fleisch zu erhalten und zu braten. Wollt ihr Wild erlegen, vergesst nicht, euch anzuschleichen und unbedingt in die Hocke zu gehen. Drückt ihr übrigens lange auf ein Item in eurem Inventar, erfahrt ihr noch etwas mehr darüber. Die folgende Tabelle zeigt euch alle Werte der Nahrung, die es in Last Day on Earth: Survival gibt:

Nahrung Hunger Durst Gesundheit Details
Beeren 2 1 5 -
Beerentee 5 30 - Der Tee wird im Lagerfeuer hergestellt. Er benötigt zwei Minuten und drei Beeren.
Bier - 20 - Die Wahrscheinlichkeit auf „Urinieren“ steigt nach dem Verzehr. Charakter muss danach pinkeln. Ohne Toilette sinkt die Hygiene, wenn er in der Wildnis pinkeln war.
Gebackene Bohnen 25 5 15 Kann beim Erkunden gefunden werden und hinterlässt die leere Dose, die zerlegt werden kann.
Jerky 40 5 20 Die Mahlzeit kann im Fleischtrockner hergestellt werden (Level: 14 und 2 Punkte zum Freischalten).
Karotten 25 5 15 -
Karotteneintopf 25 5 20 Aus einer Karotte wird ein Eintopf im Lagerfeuer. Das Gericht dauert zwei Minuten, bis es fertig ist.
rohes Fleisch 5 5 7 Von Wölfen, Hirschen und anderem Wild.
Steak 30 5 20 In zwei Minuten wird am Lagerfeuer aus 1x rohem Fleisch ein Steak.
Wasserflasche - 50 - -

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung