Der Wahnsinn geht weiter mit Layers of Fear 2

Marina Hänsel

Es ist der Freitag vor Halloween, und es ist der 26. Oktober. Teilen wir die Zahl durch zwei, ist es eine 13. Zufall? Natürlich, aber im Auge des Wahnsinns haben Zufälle eine gänzlich andere Bedeutung. Lass uns in die Tiefen der Dunkelheit hinab steigen, und sehen, was Layers of Fear 2 uns über Wahnsinn erzählen kann.

Nichts weiter als dieser kleine Trailer ist bekannt… aber er ist gruselig:

Layers of Fear 2: Reveal-Trailer.

Dieser Tag mag einer der besten sein, die ich diesen Monat erleben durfte. Bloober Teams anspruchsvolle Horrormär Layers of Fear entkrabbelt seinem kalten Grab und überreicht uns eine Fortsetzung: Layers of Fear 2, oder Project Méliès. Sehr wahrscheinlich in Gedenken an den Filmemeister George Méliès, der uns schon 1902 in einem der wohl berühmtesten Stummfilm-Klassiker auf den Mond schickte.

Im Spiel wirst du auf den Spuren eines Regisseurs wandern, der langsam dem Wahnsinn anheim fällt. Wie gut Entwickler Bloober Team uns Wahnsinn spüren lassen können, haben sie eindrucksvoll mit dem ersten Teil bewiesen. Falls du den noch nicht gespielt hast, aber für Halloween noch einen guten Schocker brauchst… hier. Aber ich habe dich gewarnt.

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Resident Evil 3 und mehr: Die besten Horrorspiele 2019 und 2020

Wann Layers of Fear 2 das Licht der Welt erblickt, bleibt derweil noch unklar. Auch, auf welche Plattformen es spuken soll– doch ich gehe wie beim letzten Teil davon aus, dass es zunächst auf Steam und anschließend für Konsolen erscheinen wird. Bis dahin dürfen wir uns ganz sicher auf einen baldigen Halloween-Horror-Sale freuen, und die besten Albträume werde ich dir natürlich frisch ausgeweidet in meinem Angebote der Woche-Artikel nächste Woche abends auf dem Silbertablett servieren. Schau vorbei, wenn du dich gruseln möchtest.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung