FC Schalke 04 steigt in den E-Sport ein, übernimmt LoL-Team Elements (Update)

Kristin Knillmann 5

Die Gerüchte wurden soeben bestätigt: Der deutsche Fußball-Verein Schalke 04 hat sich einen Platz in der League Championship Series, also der „Bundesliga“ des erfolgreichen Spiels League of Legends gesichert. Das Team von Elements wird weiterhin in der LCS spielen, künftig aber für Schalke in den passend blauen Trikots antreten.

FC Schalke 04 steigt in den E-Sport ein, übernimmt LoL-Team Elements (Update)
Bildquelle: Helena Kristiansson / Riot Games Flickr.

Update vom 16. Mai 2016: Die Gerüchte um ein League-of-Legends-Team unter dem Haupt von Fußball-Verein Schalke 04 haben sich heute doch als wahr herausgestellt. Der Verein gab heute per Pressemitteilung bekannt, das bereits bestehende Team Elements übernommen zu haben. Zu den neusten Entwicklungen wird das Management von FC Schalke 04 am 19 Mai in einer Pressekonferenz Stellung beziehen.

„Wir haben beobachtet, dass der E-Sport in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Professionalität gewonnen hat. Dabei ist insbesondere die Entwicklung der Strukturen in League of Legends und dem Flagschiff, der League of Legends Championship Series, hervorzuheben, so Moritz Beckers-Schwarz, Vorsitzender der Geschäftsführung FC Schalke 04 Management GmbH.

Update: Wir haben eine Presse-Anfrage zur Korrektheit der Gerüchte an die Unternehmenskommunikation von Schalke 04 gestellt. Die können den Einstieg über League of Legends in den E-Sport derweil nicht bestätigen. Man beschäftige sich mit dem Thema nur im Zusammenhang mit Großveranstaltungen in der Veltins-Arena. Ob nun die Unternehmenskommunikation noch nicht offiziell berichten darf, oder die Gerüchte wirklich falsch sind, bleibt abzuwarten.

Ursprüngliche Meldung: Schalke 04 ist einer der größten Fußball-Vereine unseres Landes. Jetzt soll sich der Club mit einem Platz in der League Championship Series von League of Legends auch in den E-Sport eingekauft haben. Berichten der E-Sport-Webseite Esport Observer zufolge, bestätigen mehrere Quellen den Deal, der bisher noch nicht offiziell bekanntgegeben wurde. Laut denen soll Schalke 04 mit einem eigenen LoL-Team im Wettbewerb an den Start gehen, und damit das zuletzt nicht sonderlich erfolgreiche Team Elements aus der Liga verdrängen.

Schalke 04 ist dabei nicht das erste Sport-Team, das auf digitalen Pfaden wandert: Der Fußball-Club West Ham United F.C. schickt ein eigenes Team in den FIFA-Turnieren ins Rennen, und auch der VfL Wolfsburg rekrutierte Anfang des Jahres ein eigenes FIFA-Team. Während sich in diesen beiden Fällen der Sport und der digitale Sport sehr ähnlich sind, geht die neue Akquise von Schalke 04 in eine entgegengesetzte Richtung. Einige wenige Grundregeln von Fußball und League of Legends überschneiden sich zwar, im Detail sind sich beide Spiele jedoch sehr unterschiedlich.

GIGA Glorious: Warum ist League of Legends so beliebt?

Wir warten gespannt auf eine offizielle Ankündigung und die Besetzung des Schalke-Teams und werden zeitnah berichten. Ob dort dann auch ehemalige Elements-Mitglieder mit an Bord sein werden, ist derweil fraglich.

Quelle: Esports Observer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung