League Of Legends: Multi-Charaktere kommen nicht in Frage

Richard Nold 2

MOBAs dominieren den Free2Play-Markt auf dem PC und der Spitzenreiter ganz vorne hört auf den Namen League of Legends. Unterschiede zu anderen Genre-Vertretern sind vorhanden und durchaus gewollt. Warum Multi-Charaktere auch in Zukunft in League Of Legends fehlen werden, erklärte nun einer der zuständigen Entwickler.

League Of Legends: Multi-Charaktere kommen nicht in Frage

League Of Legends ist das meistgespielte Spiel der Welt und für viele Fans ist das Free2Play-MOBA gar nicht mehr wegzudenken. Anfang des Jahres soll der Titel über 27 Millionen Spieler aus aller Welt gleichzeitig vor die Bildschirme gezogen haben – Zahlen, von denen andere Spiele wahrhaftig nur träumen können.

Eine Spielmechanik, die andere Genre-Vertreter wie etwa DOTA 2 oder Heroes of the Storm aufweisen, bei League Of Legends aber bislang zu wünschen übrig ließ, sind die sogenannten Multi-Charaktere.  Dabei handelt es sich um Helden, die jeweils aus mehreren Einheiten bestehen, die sich in der klassischen RTS-Spielweise über das Spielfeld bewegen lassen. Im Netz kursierte bereits das Gerücht, dass auch League of Legends, derartige Champions nachliefern würde.  Dieses wurde nun von Seiten der Entwickler offiziell dementiert.

GIGA Glorious: Warum ist League of Legends so beliebt?

Laut Daniel Klein, seines Zeichens Champion Designer bei Riot Games, sei es stark zu bezweifeln, dass dieses Spielprinzip Einzug in League of Legends erhält. Das separate Steuern von zwei oder mehr Helden, entspräche nicht dem Spieldesign. In League Of Legends ist der Champion stets selektiert, dadurch seien manche Spielemechaniken, die man aus anderen Strategiespielen kennt, schlichtweg nicht möglich. Würde das Entwicklerstudio diese einbinden wollen, so sei dies mit einer Menge Arbeit verbunden, die das ganze Spiel aus dem Gleichgewicht bringen würden, so Daniel Klein. Und es wäre nicht die Absicht von Riot Games, League Of Legends komplexer zu machen, als es jetzt ist.

Acht hilfreiche Tipps für League Of Legends-Anfänger

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung