League of Legends: Riot Games geht weiter gegen schlechtes Verhalten vor

Annika Schumann 1

In League of Legends kommt es immer wieder zu unschönen Konfrontationen mit Spielern, die schlechte Manieren an den Tag legen. Um diesen Einhalt zu gebieten, testet Riot nun ein neues System.

League of Legends: Riot Games geht weiter gegen schlechtes Verhalten vor

Es kommt nicht selten vor, dass Spieler in League of Legends beleidigend werden. Damit dies in Zukunft aber nicht mehr so häufig passiert, arbeitet Riot nun an einem System, das die Atmosphäre im beliebten Spiel verbessern soll.

Dabei handelt es sich um das sogenannte Instant Feedback System, womit ihr dem unangenehmen Spieler Feedback zusenden könnt. Dafür gibt es sogenannte Report-Karten, worauf vermerkt werden kann, welche verbalen Ergüsse für die Meldung eines Nutzers verantwortlich waren. Der Chat-Verlauf kann zum Beispiel nach Morddrohungen, sexistischen, rassistischen oder homophoben Beleidigungen gefiltert werden.
Bislang wird das System nur in Nordamerika getestet, doch sollte es erfolgreich sein, werden auch andere Regionen damit versorgt.

GIGA Glorious: Warum ist League of Legends so beliebt?

Quelle: Offizielle Homepage

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung