League of Legends: Wo ist verdammt nochmal mein Loot?

Mike Koch 3

Die Zahl der nervigen Mitspieler in MOBAs wächst und wächst. Riot Games versucht mit einem neuen System, Spieler zu zähmen, die beleidigend gegenüber anderen Mitspielern werden. Was es damit auf sich hat, könnt ihr in dieser News lesen.

Für Neueinsteiger ist es schwierig, in ein MOBA wie League of Legends oder DotA 2 reinzukommen. Natürlich hat man am Anfang keine Ahnung vom Spiel, aber leider fehlt oft das Verständnis der Mitspieler dafür. Diese wollen meist schnellstmöglich Siege einfahren, um in den Bereich der Rangspiele zu kommen. Jede Niederlage ist dabei verlorene Zeit. Um also weiterhin neue Spieler anwerben zu können und deren Spielspaß aufrecht zu erhalten, müssen diese Hater ruhig gestellt werden.

So geil wird das All Star-Event in LoL!*

Zuckerbrot und Peitsche

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
ESL IEM 2015 Highlights: Das waren die besten Momente des LoL-Turniers

Die Entwickler von Riot Games haben sich nun ein neues System überlegt, um die Ragekiddies ein bisschen zu beruhigen. Das Prinzip dahinter ist ganz einfach: Freundliche Spieler werden belohnt, die mit einer negativen Einstellung bestraft.  Im Volksmund ist das als Zuckerbrot und Peitsche bekannt.

Wie will man dies aber im Spiel umsetzen? Die Macher von League of Legends, kurz LoL, haben sich entschieden, ein Loot Sytem einzubauen. Dieses beinhaltet Kisten und Schlüssel, die zufällig nach erfolgreich abgeschlossenen Matches droppen können. Wenn ihr die Schlüssel nutzt, um die Kisten zu öffnen, dann könnt ihr Loot erhalten. Darunter sind Charaktere, einige davon bekommt ihr komplett freigeschalten, andere werden euch für 7 Tage freigeschalten und natürlich Skins für verschiedene Charaktere. Mit Glück bekommt man nun also zum ersten Mal kostenlos Skins! Das hätten wir also das Zuckerbrot.

Wie sieht es nun mit der Peitsche aus? Im Spiel könnt ihr Mit- und Gegenspieler markieren, die schlechtes Benehmen vorweisen. Noch wissen die Macher nicht genau, wie sie es umsetzen wollen. Im Grunde wird es darauf hinauslaufen, dass Spieler, die zu oft markiert wurden, keine Drops und Belohnungen bekommen oder diese Drops nicht einsetzen können. Das neue System wird also so umgebaut, dass ihr dafür belohnt werdet, wenn ihr nicht negativ auffallt.

Diese Veränderungen erwarten euch in der nächsten Season!*

Bis jetzt ist noch nicht bekannt, ab wann das neue System umgesetzt wird. Dennoch ist es momentan die wichtigste Umsetzung für die Entwickler, obwohl LoL für die nächste Season noch viele andere Neuerungen erwarten. Auch die Macher selbst, rund um Jeffrey Lin, sind gespannt, ob sich das neue System durchsetzen kann. Vielleicht können wir dann endlich beruhigt unseren Skill verbessern ohne angeschrien zu werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung