Die Branche der Waffenschmiede hat seit dem Mittelalter mit einem spürbaren Auftragsrückgang zu kämpfen. Nur noch selten werden ihre schweißtreibenden Dienste an Ambos und Ofen benötigt. Auch Tony Swatton ist ein Meister seines Faches und wusste nicht so recht wohin mit seinen Schmiedefähigkeiten. Dann dachte sich Swatton, warum nicht einfach ikonische Waffen aus populären Videospielen, Filmen und TV-Serien nachbauen und fortan jeden Montag eine neue Schmiedearbeit dem Publikum präsentieren? Gut gedacht. „Man at Arms“ erfreut sich seit Monaten wachsender Beliebtheit. Mit dem aktuellen Nachbau von Leonas „Zenith Blade“ aus „League of Legends“ wird sich das vorerst auch nicht ändern. 

 

League of Legends - LoL

Facts 

 

Man at Arms

Via: Polygon

Wie gut kennst du League of Legends? (Quiz)

Tobias Heidemann
Tobias Heidemann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?