LEGO Rock Band

Tobias Heidemann

Das Geschicklichkeitsspiel LEGO Rock Band (LRB) folgt dem bekannten Schema der vergleichbaren Spiele wie „Guitar Hero“, hat aber einen eindeutigen Vorteil - den LEGO-Faktor. Das schon von Spielen wie „Star Wars“ und „Indiana Jones“ bekannte Prinzip greift auch hier bei dem für NDS, PS3, Xbox 360 und der Nintendo Wii verfügbaren Spiel. Die Figuren werden liebevoll aus einer realen Vorlage in einen etwas steif und linkisch wirkenden Bauklotz umgesetzt, die aber für die Bühnenshow erstaunlich realistisch agieren und Spaß machen.

Und Spaß ist, worum es bei „LEGO Rock Band“ geht. Dabei sollte man sich aber nicht dem Trugschluss hingeben, dass das mit USK 0 bewertete Spiel einfach ist. Sicherlich ist die Zielgruppe ein wenig jünger als bei anderen Geschicklichkeitsspielen des gleichen Genres, aber bei verschiedenen Titeln bestehen durchaus Chancen auf verknotete Finger. Somit sollte man das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Musikauswahl präsentiert sich dabei mit initial 45 Titeln überschaubar, allerdings mit einer gelungenen Auswahl der einzelnen Stücke.

Für den Einstieg bietet sich ungeübten Spieler der superleichte Schwierigkeitsgrad an, und auch das automatisierte Basspedal des Schlagzeugs macht es Einsteigern entsprechend leicht. Dies sind aber nur Optionen, die man nutzen kann, aber nicht muss. Der USK 0 Freigabe ist dabei geschuldet, dass einige Titel aus den nicht LEGO-Versionen aus Gründen des Jugendschutzes in dieser nicht gespielt werden können. Grafik, Steuerung und Akustik sind dafür entsprechend überzeugend und werden auch älteren Spielern Freude bereiten. Und durch vielfältige Personalisierungsmöglichkeiten kann man die Mitglieder seiner Rockband immer wieder anders und neu aussehen lassen, und das von Auftritt zu Auftritt im Karrieremodus.

Wer eine kindliche Version von „Rock Band“ erwartet, wird enttäuscht sein, denn auch in der LEGO-Version bietet das Spiel überzeugenden Rock. Dazu tragen auch die Gastautritte von LEGO Bands wie „Queen“ und Figuren wie „David Bowie“ und „Iggy Pop“ bei, die den Spaßfaktor noch einmal erhöhen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu LEGO Rock Band

  • LEGO stürzt Disney als mächtigste Marke der Welt

    LEGO stürzt Disney als mächtigste Marke der Welt

    Auch bei den großen Marken gibt es über die Jahre immer Veränderungen und Bewegungen. Und so wie inzwischen Google wieder wertvoller gilt als Apple, tut sich auch an anderer Stelle etwas: LEGO übertrumpft Disney als mächtigste Marke der Welt.
    Martin Eiser 2
* Werbung