Let It Die

Jonas Wekenborg

Wer bei dem Titel Let It Die nun gleich einen Ohrwurm von Foo Fighters gleichnamigen Smash-Hit erhält, kann auf den folgenden Zeilen gerne mitsummen, kriegt hier allerdings nur vorgestellt, worum es sich bei Suda 51s neuer Prügel-IP eigentlich dreht.

Die E3 2014 hat eine Vielzahl von PlayStation 4-exklusiven Titeln herausgebracht. Einer davon wurde zwar bereits auf der Tokyo Game Show bekanntgegeben, allerdings nur mit einem 20-sekündigen Trailer und dem Titel Lily Bergamo. Der zweite Titel von Suda, Let It Die, ist der bereits oben erwähnte Deathmatch-Prügler, der euch mit einer Vielzahl an Waffen von der Keule bis zur Schußwaffe in blutige Gefechte schickt.

Let it Die E3.

Let It Die: Suda bleibt bei seinen Leisten

Wer Killer is Dead kennt, der erwartet von Schöpfer Goichi „Suda 51“ Suda eigentlich nichts anderes, als das, was uns im E3-Trailer vorgeführt wird. Blutige Prügelaction, die hohen Wert auf Authentizität legt und dabei doch total skurril wirkt.

Ganz so skurril wie Lollipop Chainsaw hingegen wird es nicht zugehen, zeigt der Trailer doch knallharte Matches, die wenig Spielraum für Witze lassen.

Weitere Informationen zu Let It Die gab es derweil aber noch nicht: Keine Bilder, keine Daten zu Release oder sontige Details zu Gameplay.

let it die

Let It Die Demo

Nein.

Let It Die Release

Zum Releasetermin von Let It Die stehen bislang noch keine Daten fest. Let It Die kommt exklusiv für die PlayStation 4.

 

Ihr seid eingefleischter Suda 51-Fanboy? Was erwartet ihr von Let It Die und was würdet ihr euch wünschen? Kommt hier wirklich nur ein Mehrspieler-Prügler oder verbirgt sich doch mehr dahinter?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Alle Artikel zu Let It Die

* Werbung