Bedrückend, düster und einsam – Weitere Bilder vom neuen Spiel der Limbo- und Inside-Macher

Daniel Hartmann

Wer bereits Limbo und Inside von Playdead kennt, weiß, dass hier viel auf Atmosphäre und Gefühle gesetzt wird. Auch die Artworks zum neuen Titel der dänischen Entwickler vermitteln wieder Beklemmung und Einsamkeit.

Playdead ist mit Informationen zu ihrem neuen Projekt äußerst zurückhaltend. Das erste Artwork wurde bereits im Januar 2017 auf dem offiziellen Twitter-Kannal veröffentlicht und zeigt eine Figur mit einem kaputten Fallschirm in einer Schneelandschaft. Im Hintergrund ist ein abstürzender Himmelskörper oder ein Flugobjekt zu sehen.

Ein weiteres Artwork brauchte ein ganzes Jahr um das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken und zeigt die vermutlich gleiche Figur in einem großen Tunneleingang, wieder in Hintergrund einer Schneelandschaft.


Wieder dauerte es über ein Jahr, bis weitere Bilder zum neuen Playdead-Spiel auftauchten und wieder ist die behelmte Figur aus den anderen Artworks in einer ähnlichen Landschaft zu sehen.

Auch wenn die Grund-Atmosphäre auf den Artworks etwas heller erscheint als Limbo oder Inside, so vermitteln sie doch ein düsteres und einsames Gefühl. Außer das der Indie-Puzzler den Spieler auf einen einsamen Eisplaneten entführt, ist noch nichts über das Spiel bekannt. Warum die Arbeit so langsam vorwärts geht und warum es so wenig Informationen hängt mit der Firmenphilosophie von Playdead zusammen. Das erklärte Gründer Arnt Jensen gegenüber der dänischen Website Computerworld in einem Interview, denn bei ihnen gäbe es keine Deadlines und was die kreative Entwicklung eines Spiels angeht, werden keine Kompromisse gemacht und vieles ausprobiert. Die knapp 40 Mitarbeiter von Playdead nehmen sich Zeit ihre Spiele zu entwickeln. Eine erste interne Test-Version erwartete das Studio eigentlich für Anfang 2019.

Vielleicht müssen wir uns aber auch wieder ein Jahr gedulden, Playdead scheint jedenfalls die Ruhe wegzuhaben. Ihre bisherigen Spiele sprechen aber durchaus für dieses Vorgehen.

Mehr Indie-Titel, hier für die Switch, gibt es in diesem Artikel:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Nintendo Switch: 24 kommende Indie-Titel.

Auch wenn die Bilder nur ein Gefühl für die Atmosphäre des neuen Playdead-Spiels vermitteln, machen die Artworks dir Lust auf mehr? Hast du auch Limbo sowie Inside gespielt? Was wünschst du dir für das neue Spiel? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung