Limbo: So sieht das Jump&Run auf dem 35 Jahre alten C64 aus

André Linken

Wie würde wohl das stilistisch beeindruckende Jump&Run Limbo aussehen, liefe es auf einem Commodore 64?

Das Video zeigt dir das Jump&Run Limbo in Aktion.

Limbo Trailer.

Die Antwort auf diese Frage kommt jetzt direkt von dem zuständigen Entwickler Playdead – wenn auch auf eher indirekte Art und Weise. Søren Trautner Madsen, der seine Brötchen als Programmierer bei dem besagten Studio verdient, arbeitet aktuell in seiner Freizeit tatsächlich an einer Portierung von Limbo für den mittlerweile 35 Jahre alten C64.

Vor kurzem hatte er einen ersten Trailer mit Gameplay-Szenen veröffentlicht, der bei vielen Fans für Furore sorgte. Das Jump&Run macht bereits jetzt eine sehr gute Figur auf dem alten „Brotkasten“. Nicht nur die sehr geschickte Umsetzung der Schwarz-Weiß-Spielerei, sondern auch die erstaunlich flüssig wirkenden Animationen sehen ziemlich beeindruckend aus – zumindest hinsichtlich der eher schwachbrüstigen Technik des Commodore 64.

Wenn du auf Indie-Titel stehst, solltest du diese Spiele im Auge behalten.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Indie Arena Booth: Diese Geheimtipps solltest du unbedingt im Blick behalten

Fallout & Borderlands: So würde ein Limbo-Crossover aussehen*

Für dieses Projekt hat er den offiziellen Segen seines Arbeitgebers erhalten. Allerdings stellte der Programmierer kurze Zeit später schnell klar, dass mit einer Veröffentlichung der Portierung in absehbarer Zeit definitiv nicht zu rechnen sei. Momentan habe er genügend um die Ohren und arbeite unter anderem am nächsten großen Projekt von Playdead.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung