Der Tangaant ist ein skorpionähnlicher Akrid, der zunächst bevorzugt mit einem Schwanz angreift. Er hat im wesentlichen vier Angriffe: einen einzelnen, recht starken Schwung mit dem Schwanz, drei schnellere, kurz aufeinanderfolgende Schläge und eine Attacke, bei der er eine Art Säure aus dem Schwanz als lange Salve auf uns feuert. Bei letzterem Angriff folgt er uns auch beim Zielen, sodass wir in Bewegung bleiben müssen. Der Angriff hinterlässt auch Säurepfützen auf dem Boden, wir müssen die Stelle dann eine Weile meiden, um keinen Schaden zu nehmen. Der letzte Angriff ist mehrmaliges wechselseitiges Zuschlagen mit seinen Klauen.

 

Die Schwachstelle ist die Wurzel seines Schwanzes, und wir haben im Wesentlichen zwei gute Gelegenheiten, sie anzugreifen. Während seiner Salve können wir den Tangaant umkreisen und dabei in relativer Ruhe auf die Schwanzwurzel schießen, seine Zielkorrektur ist recht langsam, solange wir uns immer mal wieder rollen, erwischt er uns nicht. Verfehlt er mit seiner schweren Attacke, bleibt er mit dem Schwanz außerdem im Boden stecken, eine weitere gute Gelegenheit, die Schwachstelle zu beschießen. Schafft ihr es, eine Granate unter ihn zu werfen, wird er außerdem für eine Weile zu Boden geworfen, was euch weitere Gelegenheiten gibt, ihn anzugreifen.

 

Nach einer Weile verschwindet der Tangaant aus dem Gebiet und taucht an einer anderen Stelle wieder auf, also haltet die Augen offen und nutzt die Gelegenheit, euch Reservemunition zu holen. Habt ihr endlich den Schwanz abgetrennt, ist der Rest mehr oder weniger Formsache. Der Tangaant verhält sich nun wie ein überdimensionierter Dongo, er benutzt einen Rammangriff, nach dem er, wenn ihr ausweicht, kurz flachliegt – in dieser Zeit schießt ihr auf den Schwanzstummel. Seinen Klauenangriff benutzt er auch noch.

 

Nach dem Kampf sammeln wir die Medizin, begeben uns zurück zum Mech und über die Killing Fields wieder in das Lager der Vergessenen. Miras Vater Soichi will mit uns reden, doch auf dem Weg wird das Lager von Akriden angegriffen. Wir folgen Mira nach unten, können an dem Spind nochmal unsere Waffen wechseln und treffen im nächsten Gebiet auf gleich noch einen Boss.

Lost Planet 3: Komplettlösung - Übersicht

Lost Planet 3 Komplettlösung - Start und allgemeine Tipps und Tricks
Optionale Aufträge
Der Crash und der Weg zur Basis
Suche nach Laroche, Diaz‘ Depot und der Sturm
Der abgestürze Pod und das erste Depot
Das Kommunikationsrelay
Boss: Vorgg am Funkturm
Dr. Roman und die Forschung
Das neue Reservoir und die mysteriöse Basis
Beweise für die Basis sammeln
Boss: Hiveen
Das Lager der Vergessenen
Boss: Tangaant
Boss: Sieragz
Die Suche nach den Waffen
Die Rückkehr nach Coronis
Die Bohrplattform
Das Sturmexperiment
Boss: Blutvorgg
Die Resonanz und die geheime Höhle
Der Plan gegen NEVEC
Boss: Laroche
Die Vergessenen und Rückkehr zur Coronis
Nushi
Letzter Boss