Luigi's Mansion auf dem 3DS angespielt: Noch mal ab in die Villa

Franziska Behner

Wir haben uns bei Nintendo das Remake zu Luigi’s Mansion auf dem Nintendo 3DS angesehen und sagen dir, was du auf dem Handheld erleben kannst. 

Luigi's Mansion 3: Nintendo Direct-Trailer.

Erkunde die Villa, Luigi!

Ach Luigi, du kleiner Angsthase. Schon wieder verirrt sich der grün gekleidete Klemptner in der Villa und sucht Mario. Wie bereits aus dem Teil vom Nintendo GameCube gewohnt, ist er mit einer Taschenlampe und einem äußerst saugfähigen Staubsauger ausgestattet. Damit begibt er sich Raum für Raum durch das unbekannte Terrain und saugt die gegnerischen Geister einfach weg. 3.., 2…, 1…, schwupp!

Seine Ausrüstung eignet sich außerdem hervorragend, um Tischdecken einzusaugen, Kerzen auszupusten oder Duschvorhänge zu verschieben. In jeder Ecke könnte ein Item versteckt sein, das die nächste Tür öffnet und Luigi seinem Bruder näher bringt. An sich hat sich also an dieser Mechanik nichts geändert. Es sieht ganz okay aus, bekommt durch die 3D-Aktivierung noch einen kleinen Boost in Sachen Optik. Wer das Spiel damals nicht hatte oder einfach noch mal die Anfänge von Luigi sehen möchte, bevor 2019 das neue Abenteuer startet, wird damit sicher glücklich.

Neuer Koop-Modus

Wem die Geisterjagd allein zu gruselig ist, der hole sich einen Freund hinzu! Denn das Remake von Luigi’s Mansion schickt dich nun auch gemeinsam mit einem Mitspieler durch die Gänge der Villa. Der zweite Spieler übernimmt dabei die Rolle eines grünen Geistes, dessen Form Luigi sehr nahe kommt. Bisher ist nicht bekannt, ob das der Klempner selbst ist und wie die beiden zueinander stehen. In unserer Koop-Session sind wir nun nicht mehr allein durch Türen gewandert – wohl aber haben wir sie selbst aufgemacht. Denn der grüne Kumpel ist leider nicht in der Lage, Türen zu öffnen. Da er auch nur über die Hälfte an Lebensenergie verfügt, sollte auf ihn besonders Acht gegeben werden. Während eines Kampfes ist der zusätzliche Spieler aber äußerst hilfreich: Zwei Staubsauger bedeuten auch doppelte Saugkraft gegen die bösen Geister. Außerdem kann das grüne Abbild von Luigi kleinere Aktionen ausführen und Items einsammeln. Nur eben diese schweren Türen der Villa bleiben vor ihm verschlossen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Das sind die meistverkauften Nintendo-Spiele aller Zeiten.

Neue Karte, neuer Spielmodi

Der exklusiv auf dem Nintendo 3DS erscheinende Titel ist ein Remake des Originals aus 2002, erweitert um ein paar kleine Details. So wurde der Endgegner-Modus hinzugefügt, um bereits besiegte Schauergestalten erneut herauszufordern. Außerdem wird der untere Bildschirm sinnvoll genutzt: Hier wird nun die Karte der Villa angezeigt. Das bietet zusätzlich eine bessere Übersicht der aktuellen Position. Du kannst selbst entscheiden, wie du das Abenteuer erleben möchtest: Auf dem 2DS oder dem Nintendo 3DS. Bei Letzterem hast du die Möglichkeit, über den Regler die Stärke der 3D-Darstellung zu regulieren.

Luigi's Mansion hier für den Nintendo 3DS kaufen *

Luigi’s Mansion für den Nintendo 3DS erscheint am 19. Oktober 2018. Nicht zu verwechseln mit der Ankündigung während der letzten Direct zu Luigis Mansion 3, was 2019 für die Nintendo Switch erscheinen soll.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link